Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Considering performativity as methodology and phenomena

Performativität als Methodologie und Phänomen
Considerando la performatividad como metodología y fenómeno
[Zeitschriftenartikel]

Sommerfeldt, Susan C.; Caine, Vera; Molzahn, Anita

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1402112

Weitere Angaben:
Abstract "Performativität ist beides, Methodologie und Phänomen: Das Konzept und dessen Genese zu verstehen und auch zu sehen, in welcher Weise Performativität Untersuchungsräume öffnet, verhilft zu Wissen über interprofessionelle Pflegeteams. Dabei ist es essenziell, zwischen Performanz und Performativität zu unterscheiden. In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit methodologischen Aspekten von Performativität bei der Nutzung des Forumtheater, wobei Dialoge aus einem Workshop mit Mitgliedern von Pflegeteams zur Veranschaulichung herangezogen werden. Ausgangsmaterial für den Workshop waren wiederkehrende Charakteristika von Interprofessionalismus in solchen Teams, die in Interviews mit den Teilnehmenden erhoben worden waren. Performativität erlaubt dann, die relationale Arbeit innerhalb der Teampraktiken zu untersuchen. Die methodologische 'Unordnung' performativer Forschung wird diskutiert." (Autorenreferat)

"Performativity is both a methodology and in its complexity, phenomena. Understanding the concept, the evolution of the term and how performativity can open spaces for inquiry adds to knowledge about interprofessional healthcare teams. Distinguishing between performance and performativity is essential. In this article, we examine methodological aspects of performativity through the use of forum theater. Dialogue from a performance-based inquiry workshop with healthcare team members provides a way to discuss performative methodology. The workshop was built upon recurrent characteristics of interprofessionalism in healthcare teams seen in conversational interviews with healthcare practitioner participants. Performativity provides a way to explore the relational work in interprofessional team practices. The methodological messiness of performative inquiry is discussed." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter methodology; phenomenology; discourse; nursing occupation
Klassifikation Forschungsarten der Sozialforschung
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2014
Seitenangabe 15 S.
Zeitschriftentitel Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 15 (2014) 2
ISSN 1438-5627
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top