Mehr von Wagner, Simone

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Datenerhebung bei Spezialpopulationen am Beispiel lokaler Austauschnetzwerke

[Arbeitspapier]

Wagner, Simone

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-430947

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Universität Konstanz, Center for Quantitative Methods and Survey Research (CMS)
Abstract "Telefonbefragungen haben in der Umfrageforschung große Bedeutung erlangt, Befunde zur Eignung dieser Befragungsart für Spezialpopulationen gibt es dagegen kaum. Häufig gilt das Interesse sozialwissenschaftlicher Untersuchungen jedoch gerade speziellen oder seltenen Populationen. Einige Besonderheiten dieser Populationen stellen besondere Herausforderungen an die Sampling-Methode, den Feldzugang und die Wahl der Erhebungsform. Denn diese Gruppierungen sind oftmals durch eine relativ kleine Grundgesamtheit gekennzeichnet, die zum Teil nicht eindeutig definiert und häufig nur mangelhaft dokumentiert ist. Aufgrund des teilweise prekären Status dieser Populationen muss außerdem mit eingeschränkter Kooperationsbereitschaft der Befragten gerechnet werden. An Hand eines ausgewählten Beispiels zu lokalen Austauschnetzwerken setzt sich dieser Beitrag mit typischen methodischen Problemen bei derartigen Populationen auseinander, zeigt Techniken zur Sicherung des Feldzugangs auf und legt die Vorteilhaftigkeit der telefonischen Befragung für die gewählte Population dar. Abschließend werden einige Gestaltungsempfehlungen zur Erhebung von Spezialpopulationen allgemein abgeleitet." (Autorenreferat)

"Though telephone surveys have become a commonplace in survey research almost no findings concerning its applicability for rare populations exist. Nevertheless social research is extremely interested in studying special or rare populations. However, some specifics of these populations are great challenges for sampling, field access and the choice of survey mode. The total population of these groups is often extremely small, not clearly defined and documented incompletely. Due to their sensitive status cooperation of the target group is not guaranteed. Drawing back on data of a project concerned with "local exchange networks" this article points out typical methodological problems investigating special populations, demonstrates techniques for gaining field access and highlights the advantages of the telephone survey for exploring this population. The article finishes with some recommendations for special populations in general." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter data capture; telephone interview; survey research; method; barter; Federal Republic of Germany; informal sector; region; social network; sample; survey; data collection method; response behavior; anonymity; methodological research
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften; Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und Schulen, Entwicklung und Geschichte der Soziologie; Wirtschaftssoziologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Erscheinungsort Konstanz
Seitenangabe 21 S.
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top