Mehr von Werlen, Benno
Mehr von Europa Regional

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Praktiken der Welt-Bindung: gesellschaftliche Raumverhältnisse als trans-disziplinäres Forschungsfeld

World-connecting practices: societal spatial relations as a transdisciplinary research field
[Zeitschriftenartikel]

Werlen, Benno

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-430095

Weitere Angaben:
Abstract "Zeichnet sich die Theorieentwicklung in der Geographie dadurch aus, dass "Raum" bzw. anverwandte Konzepte wie "Landschaft", "Land" oder "Region" zum zentralen Gegenstand der Forschung gemacht wurden, ist für jene der Sozial- und Geisteswissenschaften bis vor Kurzem charakteristisch, dass die räumliche Dimension menschlicher Lebensbedingungen insgesamt weitgehend ausgeschlossen blieb. Die jüngsten Anstrengungen, diesen blinden Fleck mittels eines sogenannten spatial turn, einer raumtheoretischen Wende auszumerzen, verweisen stärker in die Vergangenheit geographischer Theoriearbeit, als dass sie als Orientierungspunkt für deren zukünftige Entwicklung wegweisend sein könnten. Diese theoretische Gemengelage ist umso problematischer, als mit dem aktuellen Vollzug der Digitalen Revolution bisheriges räumliches Denken alltagsweltlich auf eine harte Probe gestellt wird. Deren Implikationen sind nicht nur für die Gestaltung des Politischen sondern darüber hinaus für die Konstitution gesellschaftlicher Wirklichkeiten insgesamt sowie Fragen globaler Nachhaltigkeit von größter Bedeutung. Der vorliegende Beitrag skizziert die Konturen eines neuen transdisziplinären Forschungsfeldes, das ein Voranschreiten von der raum- und regionalwissenschaftlichen zur praxiszentrierten Perspektivierung voraussetzt und von dieser zur wissenschaftlichen Erschließung der Gesellschaftlichen Raum- und Zeitverhältnisse in diachroner und synchroner Fokussierung überleitet." (Autorenreferat)

"Geographical theory has traditionally revolved around "space" and related concepts such as "landscape", "country" or "region" and has neglected social aspects. By the same token, systematic social theories and the social sciences in general have until recently largely ignored the spatial dimension of social life. Recent efforts to eliminate this blind spot through a so-called spatial turn have for the most part resulted in the recurrence of geographical theories that have long been discarded from the canon of geographical thought. As a result, the spatial turn draws on theoretical inspirations that are pointing backwards rather than assuming a forward-looking perspective. Considering this theoretical constellation against the backdrop of the current Digital Revolution reveals a number of challenges to and inconsistencies of traditional geographical thinking. Perspectives that focus on space and region appear to be unable to theoretically grasp the profound changes in everyday life that occurred in the wake of the Digital Revolution, the implications of which are highly relevant not only to the design and organization of the political but also to the constitution of social realities and for global sustainability. This paper outlines a new, transdisciplinary research field that builds on the shift from a space- and region-centered approach to a practice-centered one. It is argued that such a practice-centered perspective is of particular value for analyzing the societal relations of space as well as relations of time using both a diachronic and synchronic focus." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter zone; theory; research topic; geography; digitalization; society; time; worldview; historical development
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2015
Seitenangabe S. 83-92
Zeitschriftentitel Europa Regional, 21.2013 (2015) 1-2
Heftthema Räume und Identitäten als soziale Praxis
ISSN 0943-7142
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top