Mehr von Geys, Benny

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


How to make head or tail of "bridging" and "bonding"?: addressing the methodological ambiguity

Wie ist "Briding vs. Bonding" sozialer Netzwerke zu verstehen?: das Problem der methodischen Zweideutigkeit
[Arbeitspapier]

Geys, Benny

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-425210

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "In jüngster Zeit wurde eine Unterscheidung zwischen brückenschlagenden (übergreifenden) und bindenden (nach innen gerichteten) sozialen Netzwerken vorgeschlagen. Die theoretischen Beiträge bleiben dabei aber was die fundamentale Bedeutung beider Konzepte angeht ungenau. So haben sich parallel zwei unterschiedliche Interpretationen entwickelt. Im vorliegenden Artikel zeigen wir empirisch auf der Grundlage von Daten zu freiwilligen Vereinsmitgliedschaften in Flandern, dass beide Ansätze stark differierende Ergebnisse liefern und somit augenscheinlich die Frage "bridging" versus "bonding" in verschiedenen Dimensionen betrachten. Diese Ergebnisse unterstreichen die Problematik der aktuellen konzeptionellen Zweideutigkeit der Ansätze. Wir folgern, dass sowohl die konzeptionellen als auch die methodischen Ungenauigkeiten beseitigt werden müssen, wenn die Unterscheidung von "bridging" und "bonding" bedeutsamen Einfluss auf das Verständnis von externen Effekten durch soziale Netzwerke nehmen soll." (Autorenreferat)

"A distinction has recently been proposed between bridging (or encompassing) and bonding (or inward-looking) social networks. However, existing theoretical contributions remain vague as to the fundamental meaning of both concepts. As a consequence, two distinct interpretations have evolved alongside each other. In the present paper, we employ data on voluntary association membership in Flanders to empirically illustrate that both approaches can lead to substantially different outcomes and therefore appear to tap into different dimensions of bridging versus bonding. These findings underline the problematic nature of the current conceptual ambiguity. We conclude that should the bridging-bonding distinction add meaningfully to our understanding of the external effects of social networks, it is essential to resolve the conceptual and methodological imprecision." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter social network; network; membership; interaction; dependence; club; Belgium; methodology
Klassifikation Soziologie von Gesamtgesellschaften; Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und Schulen, Entwicklung und Geschichte der Soziologie
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2007
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 32 S.
Schriftenreihe Discussion Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Forschungsschwerpunkt Märkte und Politik, Abteilung Marktprozesse und Steuerung, 2007-11
ISSN 0722–6748
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top