Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Erscheinungen des Rechtsextremismus und Nationalismus in Litauen

Manifestations of right-wing extremism and nationalism in Lithuania
[Forschungsbericht]

Paulauskas, Vytautas

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-42432

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract 'Das Thema des Berichts ist aktuell, weil sich in Litauen wie auch in den anderen Reformstaaten, besonders in denen, die die Unabhängigkeit erst vor kurzem gewonnen haben, die Gesellschaften teilweise radikalisiert haben. Dabei wurden linker Radikalismus und Extremismus in den Massenmedien und in der Öffentlichkeit ebenso stark angegriffen wie das ehemalige kommunistische System. Nationalismus und Rechtsradikalismus, sogar Extremismus wurden oft als ganz natürliche oder sogar richtige Erscheinungen des postkommunistischen Zeitalters dargestellt. Der Unwille, die Tendenzen und Wurzeln des rechten Radikalismus und des aggressiven Nationalismus im öffentlichen Leben wahrzunehmen und zu analysieren, machte die Vorbereitung dieser Arbeit problematisch. Dieser Bericht beruht hauptsächlich auf Presseberichten, die meistens informativ, nicht aber analytisch sind. Es werden rechte und radikal rechte Parteien und ihre Kennzeichen themenbezogen dargestellt. Besondere Aufmerksamkeit wird der heiklen Periode des Machtwechsel 1992/93 geschenkt, als zum ersten Mal in einem Reformstaat eine ausgesprochen rechte Partei durch eine linke postkommunistische Partei ersetzt wurde. Das war eine ernste Bewährungsprobe für die Demokratie Litauens.' (Autorenreferat)

'The subject of this report is topical because in Lithuania, as in other countries undergoing reform and especially in those which have only recently gained their independence, societies have been radicalizing in some ways. Left-wing radicalism and extremism have been just as vehemently attacked in the mass media and in public opinion as has the former communist system. Nationalism and right-wing radicalism, even extremism, have often been portrayed as quite natural or even appropriate phenomena of the post-communist era. The reluctance to perceive and to analyze the trends and roots of right-wing radicalism and aggressive nationalism in public life posed problems in the preparations for this study. The report is based primarily on press reports which are for the most part informative but not analytical. The study presents rightist and radically right-wing parties and their characteristics in relation to selected topics. Particular attention is paid to the touchy period of the change of power in 1992/93 when, for the first time in a reforming state, a distinctly rightist party was supplanted by a leftist post-communist party. This was the first serious test of Lithuania's democracy.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Baltic States; Lithuania; nationalism; party; right-wing radicalism; USSR successor state; post-socialist country; political culture; antisemitism
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode deskriptive Studie
Freie Schlagwörter Innenpolitische Lage/Entwicklung; Rechtsextremismus; Politisch-gesellschaftliches Verhalten
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1996
Erscheinungsort Köln
Seitenangabe 40 S.
Schriftenreihe Berichte / BIOst, 21-1996
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top