Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Inflation, Wechselkurs und Zins in Rußland : theoretische Überlegungen und empirische Befunde

Inflation, exchange rate and interest rate in Russia : theoretical deliberations and empirical findings
[Forschungsbericht]

Hishow, Ognian N.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-42393

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract 'Nach der politischen Wende brach in Rußland trotz eines vergleichbaren Technologiestandes, des Vorhandenseins reicher Naturressourcen und größerer außenwirtschaftlicher Unabhängigkeit bis hin zur Autarkie der Energieversorgung eine tiefere ökonomische Krise aus als in anderen postkommunistischen osteuropäischen Volkswirtschaften. Insbesondere der Umfang und die Dauer der hohen Inflation sind ein Zeichen für die größeren Schwierigkeiten Rußlands, geeignete Anpassungsschritte in Richtung Marktwirtschaft zu tun. Die Stabilisierungsanstrengungen der letzten beiden Jahre konzentrierten sich geldpolitisch auf die Kontrolle des Geldmengenwachstums und währungspolitisch auf eine weitgehende Fixierung des Rubelwechselkurses. Diese beiden Stabilisierungspolitiken werden in der Ausarbeitung auf ihre Voraussetzungen und Wirkungen hin näher untersucht, wobei eine Verbindung zur Zinspolitik und zu den Effekten der aktuellen Zinssätze hergestellt wird. Methodisch wird die empirische Analyse, deren Ergebnisse in der Regel in Form von Tabellen und Graphiken präsentiert werden, von theoretischen Überlegungen flankiert. Das ist erforderlich, um die nicht immer unmittelbaren Wechselverhältnisse bzw. feedbacks zwischen den einzelnen volkswirtschaftlichen Größen und Indikatoren - Bruttoinlandsprodukt, Geldmengenwachstum, Inflationsrate, Wechselkursentwicklung, Zinssatz etc. -transparenter darstellen zu können. Zugleich ist es nicht die Absicht des Berichts, zur Bereicherung der diesbezüglichen theoretischen Diskussion beizutragen. Vielmehr dienen anerkannte theoretische Instrumente, die einschlägigen Literaturquellen entnommen sind, dem Ziel, die empirische Analyse plastsich zu gestalten und einem möglichst breiten Leserkreis zugänglich zu machen.' (Autorenreferat)

'After the political change of power Russia plunged into a deeper economic crisis than other post-communist Eastern European economies. This happened in spite of Russia's technological standard being just as high as in other economies in transition, in spite of its great natural wealth and in spite of its higher independence from foreign trade, even autarky with regard to energy supply. The fact that Russia is finding it particularly difficult to make the appropriate adjustments on its way to a market economy is reflected above all by the scope of the high inflation and the length of time the country has been suffering under it. With regard to monetary policy the stabilisation efforts of the past two years have concentrated on controlling the growth of the money supply. The focus concerning the exchange rate policy has been on a farreaching fixation of the rouble exchange rate. In the present report both these stabilisation policies are analysed in more detail regard to their preconditions and effects and are linked to the interest rate policy as well as the effects of the current interest rates. As to methodology, the empirical analysis, the results of which are generally presented in form of tables and graphs, is accompanied by theoretical deliberations. This is necessary in order to be able to describe the interdependencies and feedbacks between single economic entities and indicators - like the gross domestic product, the growth of the money supply, the inflation rate, the development of the exchange rate, the interest rate ect. - in a more transparent way. At the same time it is not the institution of this work to add to the respective theoretical discussion. Rather than that, established theoretical instruments, taken from the relevant sources of literature, serve the purpose of making the empirical analysis more tangible and bringing it close to as large a readership as possible.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter monetary policy; inflation; Russia; transformation; currency policy; rate of exchange; economy; economic situation; economic crisis; interest (on money); USSR successor state; post-socialist country; money supply; analysis
Klassifikation Wirtschaftspolitik
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Freie Schlagwörter Russische Föderation; Wirtschaftliche Entwicklung; Zinsen; Interdependenz/Verflechtung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1996
Erscheinungsort Köln
Seitenangabe 31 S.
Schriftenreihe Berichte / BIOst, 17-1996
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top