Mehr von Klein, Margarete

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Russia's new military doctrine: NATO, the United States and the "colour revolutions"

[Stellungnahme]

Klein, Margarete

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-423319

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Stiftung Wissenschaft und Politik -SWP- Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit
Abstract Russia’s new Military Doctrine is characterised by its close linkage of foreign and domestic threat perceptions. While the former relate to NATO and the United States, the Kremlin’s concerns over the latter revolve around the spectre of a Russian “Maidan”. To prevent that, and to assert its claims to a zone of influence in the post-Soviet space, Moscow is in particular expanding its “non-linear” warfare capabilities. This is precisely the point to which the West has to date failed to find an adequate response. (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Russia; defense policy; security policy; military doctrine; NATO; EU; United States of America
Klassifikation Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik
Freie Schlagwörter Militärische Bedrohungsanalyse; Bedrohungsvorstellungen (Sicherheitspolitik); Einsatzkonzeption für Streitkräfte
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2015
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 4 S.
Schriftenreihe SWP Comments, 9/2015
ISSN 1611-6364
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top