Mehr von Bingen, Dieter

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Katholische Kirche und Demokratie in Polen 1990-1995

The catholic church and democracy in Poland 1990 to 1995
[Forschungsbericht]

Bingen, Dieter

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-42231

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract 'Die katholische Kirche sucht ihren Platz im pluralistischen und demokratischen Polen und sie hat ihn noch nicht gefunden. Sie tut sich schwer, ihr Verhältnis zu den politischen Institutionen der Demokratie, vor allem zur Legislative und zu den politischen Parteien, aber auch zu den gesellschaftlichen Verbänden, den Medien und zum 'Westen' zu bestimmen. Währenddessen hat sich in Westeuropa in den letzten Jahren das Bild vom katholischen Kampf um die Errichtung eines Glaubensstaates in Polen verfestigt. Anhand ausgewählter Problemfelder und Konfliktbereiche soll in diesem Bericht die innerpolnische Debatte über das Verhältnis der katholischen Kirche zur offenen Gesellschaft und zur Legislative dargestellt werden. Die Stellungnahmen zu den Themen 'Wahlen' und 'Gesetzgebung' seit der Wende können als exemplarisch für die Krise des Selbstverständnisses der dominanten christlichen Konfession in Polen gelten. Als Quellen der Untersuchung dienen polnische Veröffentlichungen aus Politik, Publizistik und Wissenschaft.' (Autorenreferat)

'The Catholic Church is looking for its place in today's pluralist and democratic Poland, but it has failed to find it yet. It is having difficulty defining its relationship with the potential institutions of the new democracy, especially with the legislative and the political parties, but also with the social organisations, the media and the 'West'. At the same time, the impression that the Catholic church is energetically attempting to set up an orthodox state in Poland has become firmly established in Western Europe in recent years. On the basis of selected problem fields and conflict areas, the present report examines the on-going political debate within Poland on the Catholic Chuirch's relationship with the open society and with the legislative. The Church's position with regard to the topics of 'elections' and 'legislation' since the demise of the communist regime can be seen as typical examples of the identity crisis pervading Poland's dominant Christian denomination. The sources used for the study are Polish publications from the political, media and academic scenes.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter democracy; act; Catholic Church (Roman); concordat; Poland; law; religious instruction; abortion; constitution; election; post-socialist country; political decision
Klassifikation Religionssoziologie; Staat, staatliche Organisationsformen; politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode deskriptive Studie
Freie Schlagwörter Innenpolitische Lage/Entwicklung; Soziopolitischer Wandel; Politischer Entscheidungsprozess; Politische Einflussnahme; Politischer Katholizismus; Verhältnis Religionsgemeinschaft - Staat
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1996
Erscheinungsort Köln
Seitenangabe 37 S.
Schriftenreihe Berichte / BIOst, 1-1996
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top