Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Industrial clusters and economic integration: theoretic concepts and an application to the European Metropolitan Region Nuremberg

[Arbeitspapier]

Litzel, Nicole; Möller, Joachim

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://hdl.handle.net/10419/32726

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)
Abstract "Wirtschaftliche Integration geht typischerweise einher mit einer Desintegration des Produktionsprozesses durch Outsourcing und Offshoring (Feenstra 1998). Horizontale und vertikale Verbindungen zwischen Unternehmen werden stärker, so dass die regionalen Wertschöpfungsketten zunehmend als Produktions- oder Innovationscluster organisiert sind. Basierend auf einem Literaturüberblick legen wir dar, dass Cluster im Zuge der wirtschaftlichen Integration eine wichtige Rolle spielen können. Aus diesem Grund bilden Cluster auch den Schlüssel für das Konzept der Europäischen Metropolregion. In einem derartigen Wirtschaftsraum können sich Lokalisationseffekte entsprechend von "Marshalls Dreifaltigkeit" ergeben (Weitergabe von Wissen, Herausbilden einer spezialisierten Arbeitnehmerschaft und Verfügbarkeit spezieller Vor- und Zwischenprodukte (Rosenthal/Strange 2003)). Das Papier baut auf einer umfassenden Unternehmensbefragung im Kern der Europäischen Metropolregion Nürnberg auf, die auch Kunden-Lieferanten-Beziehungen und verschiedene Arten von Kooperationen umfasst. Zahlreiche empirische Studien zeigen, dass sich Charakteristika von Clustern stark unterscheiden. Um dieser Unschärfe entgegenzuwirken schlagen wir eine Bottom-Up-Methode zur Clusteridentifikation vor, die auf verschiedenen qualitative und quantitative Indikatoren aufbaut. Nachdem verschiedenste Schranken für interregionalen und internationalen Handel abgebaut werden und Transportkosten fallen, haben moderne produktionsgeprägte Cluster oftmals eine größere geographische Ausdehnung als traditionelle. Vor diesem Hintergrund stellen wir die Frage, ob Cluster für regionale, nationale und internationale Integration relevant sind." (Autorenreferat)

"Economic integration typically goes along with disintegration of production through outsourcing and offshoring (Feenstra 1998). As horizontal and vertical links between firms become more and more pronounced, value chains within regions are increasingly organized by production and innovation clusters. On the basis of a literature overview, we argue that in a world of economic integration clusters can be expected to play a prominent role. Therefore clusters can also be seen as a key element in the European Metropolitan Region concept. Within such an economic space, localisation economies according to the "Marshallian trinity" (knowledge spillovers, input sharing and labour market pooling (Rosenthal/Strange 2003)) can be realized. The paper builds on a comprehensive company survey for the core of the European Metropolitan Region Nuremberg that includes customer-supplier relationships and various forms of cooperation. As indicated by numerous empirical studies, the characteristics of clusters differ substantially. In order to overcome the fuzziness of the concept we suggest a bottom-up methodology of cluster identification using a set of qualitative and quantitative indicators. Given that many kinds of barriers to interregional and international trade are becoming less and less important and transport cost are falling, modern production clusters tend to have a higher geographical extension than traditional ones. We therefore raise the question of whether clustering is relevant for economic integration on the regional, national and supra-national level." (author´s abstract)
Thesaurusschlagwörter economic integration; value added; regional development; production; innovation; cluster analysis; survey; enterprise
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften; Management
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2009
Erscheinungsort Nürnberg
Seitenangabe 47 S.
Schriftenreihe IAB Discussion Paper: Beiträge zum wissenschaftlichen Dialog aus dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 22/2009
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top