Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die politische Szene der Republik Makedonien

The political scene in the Republic of Macedonia
[Forschungsbericht]

Hoppe, Hans-Joachim

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-42076

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract 'Am Beispiel Makedoniens wird die Elite einer jugoslawischen Nachfolgerepublik untersucht. Das kleine Balkanland wurde nicht nur wegen seiner Überschaubarkeit (25.713 qkm, kaum 2 Mio. Einwohner) ausgewählt, sondern als eine der am wenigsten bekannten Regionen des ehemaligen Jugoslawiens. Makedonien verdient darüber hinaus wegen seiner strategischen Bedeutung als Oase des Friedens und Barriere zur Eindämmung des Jugoslawienkriegs besonderes Interesse. Zur Prävention haben außer der UNO auch die USA dieses Land unter ihren besonderen Schutz gestellt, was durch die Präsenz von Blauhelmen und eines symbolischen US-Kontingents, durch finanzielle Förderung und ständige Vermittlung im Streit mit Griechenland und zwischen den Nationalitäten im Inneren (Makedonen, Albanier, Türken und Muslime) demonstriert wird. Zur Einschätzung der Stabilität dieser neuralgischen Ecke des Balkans ist ein Blick auf die Elite für den politischen Entscheidungsprozeß besonders hilfreich. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, welche Personenkonstellation in Makedonien als einziger Ex-Republik Jugoslawiens zur Friedenswahrung beitrug, wenn man bedenkt, daß Beobachter diesem Land wegen der schwierigen ethnischen Verhältnisse bereits die Entstehung eines zweiten Bosnien prophezeiten. In der folgenden Untersuchung wird die Führungsschicht Makedoniens nicht nur abstrakt durch ihr strukturelles Profil, in ihren Ideen und Traditionen definiert, sondern wegen der günstigen Quellenlage in konkreten Lebensläufen und Verflechtungen dargestellt. Die Untersuchung basiert - abgesehen von seltenen Agenturmeldungen und einer äußerst begrenzten Literatur - vor allem auf der Berichterstattung der führenden makedonischen Zeitung 'Nova Makedonija'' (Autorenreferat)

'The author takes Macedonia as his example for a study of the elite in a Yugoslav successor republic. This small Balkan state was chosen not only because of its manageable orders of magnitude (25,713 sq km, barely 2 million inhabitants), but also because it is one of the least known regions of the former Yugoslavia. Macedonia also merits special interest by virtue of its strategic importance as an oasis of peace and as a barrier against a spillover of the Yugoslav wars. To back up this containment function, not only the UN but also the US have placed this country under their special protection, demonstrated by the presence of blue helmets and of a symbolic US contingent, by financial support, and by constant mediation in Macedonics conflict with Greece and in the domestic bickering between the various nationalities (Macedonians, Albanians, Turks and Muslims). With a view to assessing the stability of this neuralgic corner of the Balkans, a look at the elite can be particularly helpful in tracing the political decision-making process. In this context, the cardinal question is what constellation of persons has helped to make Macedonia the only ex-republic of Yugoslavia in which peace has been preserved all along, especially when one considers that its problematic ethnic make-up led some observers to predict that this country would turn into a second Bosnia. The present study not only defines the leadership elite in Macedonia in abstract form in terms of their structural profile, their ideas and their traditions, but is also able, thanks to the available source situation, to describe them in concrete life histories and inter-relationships. The study is based - notwithstanding recourse to rare agency reports and the extremely limited literature available - primarily on the covering in the leading Macedonian paper 'Nova Makedoniya'' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter representative; developing country; trade union; Islam; manager; military; membership; Orthodox Church; political elite; president; member of the government; economy; Macedonia; post-socialist country; political actor; head of state
Klassifikation Politikwissenschaft
Methode anwendungsorientiert
Freie Schlagwörter Innenpolitische Lage/Entwicklung; Regierungsmitglieder; Abgeordnete; Wirtschaftsunternehmen; Führungskräfte
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1995
Erscheinungsort Köln
Seitenangabe 38 S.
Schriftenreihe Berichte / BIOst, 47-1995
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top