Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die Russische Orthodoxe Kirche und ihr Verhältnis zu anderen Konfessionen

The Russian Orthodox Church and its relations with other confessions
[Forschungsbericht]

Kääriäinen, Kimmo

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-42015

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract 'Die Spannungen zwischen kommunistischem Staat und Religion gehören der Vergangenheit an, doch haben sie sich jetzt in eine Spannung zwischen der Russischen Orthodoxen Kirche (ROK) und den anderen Konfessionen verkehrt. Insbesondere das Streben der ROK, eine privilegierte Position zu erreichen und ihre Haltung und ihr Taktieren gegenüber nicht-orthodoxen Bekenntnissen haben die interkonfessionellen Beziehungen verschlechtert. In den letzten Jahren hat die ROK mehrmals versucht, das russische Religionsgesetz ändern zu lassen, um die Tätigkeiten anderer Denominationen (die sie Proselytismus nennt) in Rußland zu behindern und ihre eigene Position zu verbessern. Im vorliegenden Bericht werden die Argumente analysiert, die die Russische Orthodoxe Kirche gegen die nicht-orthodoxen religiösen Missionen in Rußland vorgebracht hat und mit deren Hilfe sie versucht, das Religionsgesetz zu ändern. Als Quellen der Untersuchung dienen vornehmlich russische Veröffentlichungen.' (Autorenreferat)

'Tensions between the communist state and religion are a thing of the past, but they have now been replaced by strains in relations between the Russian Orthodox Church (ROC) and other confessions. In particular the ROC's efforts to attain a privileged position and its attitude and tactics towards non-Orthodox confessions have led to a deterioration in inter-confessional relations. In recent years the ROC has tried several times to get the Russian law on religion changed in order to obstruct the activities of other denominations in Russia (which it calls proselytising) and to strengthen its own position. The present report analyses the arguments brought by the ROC against the non-Orthodox religious missions in Russia in its efforts to get the law on religion changed. The investigation draws chiefly on Russian publications for its source material.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter religious freedom; ecumenical movement; Orthodox Church; religion; religious affiliation; Russia; tolerance; USSR; USSR successor state; post-socialist country; religious community; minority
Klassifikation Religionssoziologie; politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode praktisch-informativ
Freie Schlagwörter Russische Föderation; Christliche Orthodoxie; Russkaja Pravoslavnaja Cerkov'; Religiöse Kultur; Beziehungen; Religiöse Bevölkerungsgruppe; Intoleranz
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1995
Erscheinungsort Köln
Seitenangabe 30 S.
Schriftenreihe Berichte / BIOst, 41-1995
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top