Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Kriminalitätsfurcht und punitive Einstellungen: Indikatoren, Skalen und Interaktionen

Fear of crime and punitive attitudes: survey indicators, measuring scales and interactions
[Zeitschriftenartikel]

Armborst, Andreas

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-419015

Weitere Angaben:
Abstract "Der vorliegende Beitrag diskutiert theoretische und methodische Ansätze zur Messung von Kriminalitätsfurcht und punitiven Bevölkerungseinstellungen, sowie deren Zusammenhänge. Die darauf aufbauende Studie überprüft anhand einer konfirmatorischen Faktorenanalyse die Konstruktvalidität zweier Erhebungsinstrumente zur Messung von Punitivität und Kriminalitätsfurcht anhand von Daten aus einer deutschlandweiten repräsentativen Bevölkerungsumfrage (n=1272). Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass viele Indikatoren, die in der Demoskopie zur Messung von Punitivität eingesetzt werden sehr disparate Phänomene messen, denen kein gemeinsames Einstellungsmuster zu Grunde liegt. Die Kriminalitätsfurcht ist in der Stichprobe dieser Untersuchung sehr gering ausgeprägt und lässt sich kaum in verschiedenen Typen unterteilen. Sicher scheint nur, dass es sich um aversive Empfindungen handelt. Aversion gegen Kriminalität hat einen messbaren Einfluss auf die Formierung punitiver Einstellungen. Dieser Einfluss variiert in Abhängigkeit anderer sozialer Merkmale teilweise sehr stark." (Autorenreferat)

"This paper reviews theoretical and methodological approaches measuring fear of crime and punitive attitudes in society, as well as their interaction. A confirmative factor analysis was used in a study (based on these premises) to test the construct validity of two surveying methods measuring punitivity and fear of crime; using data from a nationwide, representative survey in Germany (n=1272). The results Show that many indicators commonly used to measure punitivity in opinion polls do in fact measure very diverse phenomenon which no underlying patterns of attitudes. In our sample fear of crime is very low among respondents and different types can hardly be discerned. It only seems safe to say that these emotions represent aversive sentiments. Aversion against crime has a measurable influence on the formation of punitive attitudes; the extent of this impact dependent on other social characteristics." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter criminality; anxiety; punitivity; measurement; attitude; scaling
Klassifikation Kriminalsoziologie, Rechtssoziologie, Kriminologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2014
Seitenangabe S. 105-142
Zeitschriftentitel Soziale Probleme, 25 (2014) 1
ISSN 0939-608X
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top