Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Entwicklungsperspektiven und -probleme eines prosperierenden ländlichen Zwischenraumes in Nordrhein-Westfalen: das Beispiel Südwestfalen

Perspectives for and problems of the development of a prospering rural intermediate space in North Rhine-Westphalia using the example of South Westphalia
[Zeitschriftenartikel]

Krajewski, Christian

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-411335

Weitere Angaben:
Abstract Während im Zuge der Europäisierung und Globalisierung der Raumentwicklung den Metropolregionen als Wachstums- und Innovationszentren immer größere Aufmerksamkeit und Bedeutung zuteil wurden, was sich durch die besondere Betonung von Wachstum und Innovation innerhalb der seit 2006 gültigen, neuen Leitbilder und Handlungsstrategien für die Raumentwicklung in Deutschland weiter verstärkte, fand die erfolgreiche Entwicklung kleinerer Wachstumsregionen außerhalb von Metropolregionen zunächst wenig Beachtung. Untersuchungen haben seitdem Determinanten und Erfolgsfaktoren für Wachstumsmotoren metropolferner ländlicher Räume herausgestellt. In Nordrhein-Westfalen zählt die Region Südwestfalen – und hier speziell Sauerland und Siegerland – zu den ländlich geprägten Zwischenräumen, in denen sich aufgrund endogener Wachstumsprozesse, die vor allem auf dem Erfolg innovativer klein- und mittelständischer Industrieunternehmen basieren, insbesondere in ökonomischer Hinsicht eine überdurchschnittliche dynamische Regionalentwicklung vollzogen hat. Demgegenüber bestimmen trotz einer prosperie- renden regionalwirtschaftlichen Gesamtsituation seit der Jahrtausendwende rückläufige Bevölkerungszahlen in immer mehr Kommunen Südwestfalens die soziodemographischen Rahmenbedingungen. Mit einem an den aktuellen Problemlagen orientierten Zugang soll der Frage nach der Zukunftsfähigkeit erfolgreicher Regionalentwicklung jenseits von Metropol- regionen nachgegangen und aus einer angewandt-geographischen Perspektive sollen zudem Handlungserfordernisse charakterisiert werden.

The continuous Europeanization and globalization of spatial development has increased attention on and significance of metropolitan regions as spaces of growth and innovation, a notion which Germany has taken up in its latest conceptual framework for spatial development ("Leitbilder der Raumentwicklung") thereby reinforcing the emphasis on central metropolitan areas as primary nodes of growth and innovation. This singular urban focus has however largely neglected successful developments of smaller growth regions beyond those metropolitan regions. Since passing of the new spatial development guidelines in 2006, several studies were able to trace and determine reasons for growth engine effects in rural areas far removed from core urban areas. In the federal state of North Rhine-Westphalia the South Westphalia region – especially the Sauerland and Siegerland – can be counted towards the number of rural areas whose endogenous growth has been spurred by the success of its highly innovative small and medium sized industries, leading to economic growth above average and a dynamic regional development. Despite the prospering regional economy, the socio-demographic situation has been defined by a continuing decrease in population numbers in more and more communes of since the new millennium. In using a problem-centered approach, the paper retraces the steps of successful regional rural development beyond metropolitan areas in order to assess future development trajectories and outline development recommendations from the stance of applied geography.
Thesaurusschlagwörter rural area; spatial planning; regional development; regional planning; regional economy; economic development (on national level); population development; Westfalia; North Rhine-Westphalia; Federal Republic of Germany
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2014
Seitenangabe S. 3-22
Zeitschriftentitel Europa Regional, 19.2011 (2014) 2
ISSN 0943-7142
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top