Mehr von Merkel, W.

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die Bedeutung intermediärer Regimes in der Konsolidierung der Demokratie Ostmitteleuropas

The meaning of intermediary regimes in the consolidation of democracy in Eastern Central Europe
[Sammelwerksbeitrag]

Merkel, W.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-410091

Weitere Angaben:
Abstract Der Autor skizziert verschiedene theoretische Positionen der wissenschaftlichen Debatte um die Bedeutung intermediärer Organisationen wie Verbände und politische Parteien in den westlichen Industriegesellschaften und konstatiert, wie umstritten deren Beitrag für die Qualität einer Demokratie ist. Die Debatte über Rolle, Funktion und Bedeutung von intermediären Organisationen in nicht konsolidierten Demokratien der Transformationsgesellschaft müsse daher gesondert geführt werden, so die These des Autors. Er führt dies am Beispiel von Parteien, Verbänden und zivilgesellschaftlichen Assoziationen aus. Eingangs stellt er die generelle Bedeutung von intermediären Organisationen innerhalb politischer Systeme dar, deren demokratische Konsolidierung noch nicht abgeschlossen ist und zeigt im Anschluß die Herausbildung von Partei- und Verbandsystemen auf. Er analysiert ihre jeweilige Bedeutung für die Stabilisierung der Demokratien Ostmitteleuropas und konstatiert abschließend ein Dilemma. Gerade unkonsolidierte Demokratien, die der "zivilkulturellen Unterfütterung der politischen Gesellschaft" mit moralischen, kognitiven und ökonomischen Ressourcen besonders bedürfen um die staatliche Macht zu kontrollieren und zu demokratisieren, können am wenigsten auf diese zurückgreifen. (rk)
Thesaurusschlagwörter interest group; party system; transformation; intermediary organization; Central Europe; conception of democracy; party politics; Eastern Europe; modernization; political development; economic change; post-communist society; democratization
Klassifikation Soziologie von Gesamtgesellschaften; Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Kontinuität im Wandel : Betriebe und Gesellschaften Zentraleuropas in der Transformation
Herausgeber Dittrich, Eckhard J.; Fürstenberg, Friedrich; Schmidt, Gert
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1997
Verlag Hampp
Erscheinungsort München
Seitenangabe S. 181-204
ISBN 3-87988-241-X
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top