Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Moderiert die soziale Kompetenz adoleszenter Schüler den Zusammenhang zwischen ihren schulischen Peer-Beziehungen und ihrer Motivation?

Does students' social competence moderate the association between their scholastic peer relationships and motivation?
[Zeitschriftenartikel]

Bünger, Sabine; Raufelder, Diana

fulltextDownload

Der Volltext unterliegt einer Embargofrist bis zum 1 Jan. 2017

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-409679

Weitere Angaben:
Abstract "In der vorliegenden Studie galt es, soziale Kompetenz als Moderator in der Beziehung von soziomotivationalen Schüler-Beziehungen und Motivation in einer großen Stichprobe von Schüler/-innen der 7. und 8. Klassen (N=1088; MAge=13.7) an Brandenburger Gymnasien und Oberschulen zu testen. Mittels latenter moderierter Strukturgleichungsanalyse (LMS) wurden mögliche Interaktionseffekte von sozialer Kompetenz und sozio-motivationalen Schüler-Beziehungen in Bezug auf die Motivation der Schüler/-innen getestet. Die Ergebnisse zeigen, dass soziale Kompetenz die Beziehung zwischen der wahrgenommenen Schüler-Schüler-Beziehung und extrinsischer Motivation sowie Ausdauer und Fleiß moderiert. Zusätzlich fungiert soziale Kompetenz als Moderator zwischen Peers als positiven Motivatoren und intrinsischer Motivation sowie Ausdauer und Fleiß. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass positiv wahrgenommene Peer-Beziehungen basierend auf sozialer Kompetenz einen effektiven Ansatzpunkt zur Prävention und Intervention hinsichtlich der sinkenden schulischen Motivation in der Adoleszenz darstellen." (Autorenreferat)

"This study examines whether social competence moderates the association between students' sociomotivational peer relationships and their academic motivation. The research is based on a large sample, consisting of 7th and 8th grade students (N=1088; MAge=13.7) attending secondary schools in Brandenburg, Germany. Latent moderated structural equations (LMS) were used to estimate possible interaction effects of social competence and socio-motivational peer relationships on students' academic motivation. The results demonstrated that social competence moderates the association between students' perception of the student-student relationship and extrinsic motivation, as well as perseverance and effort. In addition, social competence functions as a moderator in the association between students' perception of peers as positive motivators and intrinsic motivation, as well as perseverance and effort. To summarize, positive peer relationships within the school environment that are based on social competence are able to prevent and intervene in adolescents' general tendency towards a decline in motivation." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; adolescence; peer group; motivation; social competence; school; pupil; school success; prevention; condition of socialization; moderator; secondary school (Gymnasium); learning
Klassifikation Bildungswesen Sekundarstufe I; Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2014
Seitenangabe S. 339-353
Zeitschriftentitel Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 9 (2014) 3
ISSN 1862-5002
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top