Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Verdrossen über PolitikerInnen und die Demokratie? Der Effekt des Vertrauens in PolitikerInnen auf die individuelle Demokratiezufriedenheit in Österreich

Dissatisfied with politicians and democracy? The effect of trust in political actors on individual satisfaction with democracy in Austria
[Zeitschriftenartikel]

Schlipphak, Bernd

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-409546

Weitere Angaben:
Abstract "In den letzten Jahren haben mehr und mehr gesellschaftliche AkteurInnen die sinkende Demokratiezufriedenheit in Österreich beklagt und dafür vornehmlich das sinkende Vertrauen in die politischen, als korrupt und unfähig wahrgenommenen AkteurInnen als Ursache ausgemacht. Dieser Artikel überprüft diese Annahme anhand klassischer theoretischer Literatur aus der Politischen Kulturforschung sowie der quantitativen Datensätze des European Social Survey 2002-2008 und kommt zu dem Ergebnis, dass diese grundlegende Annahme infrage gestellt werden muss. Weder sinkt die Demokratiezufriedenheit in Österreich über die Messzeitpunkte hinweg in einem signifikanten Ausmaß, noch lässt sich die individuelle Demokratiezufriedenheit vornehmlich über das Vertrauen in die individuellen PolitikerInnen erklären." (Autorenreferat)

"In recent years, more and more civil society actors have lamented over the decline of satisfaction with democracy in Austria, and have attributed this decline most prominently to the decline of trust in individual political actors, which are perceived as corrupt and scandal-laden. This article examines that assumption by discussing fundamental literature in Political Culture research and by testing hypotheses derived from the discussion with data sets from the European Social Survey 2002-2008. It concludes that the assumption should be challenged as the aggregate satisfaction with democracy does not decline significantly over the years and as individual satisfaction with democracy cannot be explained predominantly by citizens' trust in individual political actors." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter political attitude; confidence; democracy; satisfaction; dissatisfaction with politics; ; politician; evaluation; competence; political system; acceptance; political culture; Austria
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2012
Seitenangabe S. 345-361
Zeitschriftentitel Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 41 (2012) 4
ISSN 1615-5548
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top