Mehr von Lange, Günter

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Student und Wissenschaft : das wissenschaftliche Engagement der Studenten ; spezieller Bericht "Student 79"

Students and science : the scientific commitment of students ; special report "Student 79"
[Forschungsbericht]

Lange, Günter

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-407619

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ)
Abstract Auf der Grundlage der Ergebnisse der Untersuchung STUDENT 79, schriftliche anonyme Befragung im Gruppenverband von 6.000 Studenten vorwiegend des 2. Studienjahres von 65 Sektionen und Bereichen an 6 Universitäten und 13 Hochschulen der DDR, werden einige objektive und subjektive Determinanten des wissenschaftlichen Engagements der Studenten herausgestellt. Unter wissenschaftlichem Engagement versteht man die Einheit von wissenschaftlichen Aktivitäten in Form der organisierten oder auch nichtorganisierten wissenschaftlichen Bearbeitung fachlicher Problemstellungen und einer positiven Einstellung zur Wissenschaft und zur wissenschaftlichen Tätigkeit im Studium. Diese Bestimmung schließt die Charakterisierung der wissenschaftlichen Tätigkeit als methodenbewußte und zielgerichtete Tätigkeit zur Gewinnung objektiv wahrer Erkenntnisse ein. Daraus resultierend stehen vor allem die Befähigung der Studenten zur wissenschaftlichen Arbeit und das Interesse an der Lösung fachlicher Problemstellungen im Vordergrund, sowie die Faktoren, die diese beiden Aspekte bedingen. Letztere sind die Fachrichtungs- und Sektionsunterschiede, demographische und soziale Herkunft, Familienbedingungen und Geschlecht und der Bildungsweg. Hiernach wird der Zusammenhang von wissenschaftlichem Engagement und Leistungsverhalten der Studenten untersucht, wobei zwischen allgemeiner Leistungsposition und der Beherrschung konkreter Studienanforderungen unterschieden wird. Abschließend werden einige Determinanten der Einstellung zur wissenschaftlichen Tätigkeit analysiert: die Lebenswerte der Studenten, Studien- und Berufsziele, Fachverbundenheit und -interesse, die ideologischen Grundpositionen der Studenten sowie die Aktivitätsformen der Studenten. Den Abschluß der Untersuchung bildet eine Zusammenfassung der getroffenen Aussagen und weitergehende Überlegungen zur Problemstellung. (SM)
Thesaurusschlagwörter attitude; student; science; German Democratic Republic (GDR); involvement; scientific activity; performance behavior
Klassifikation Bildungswesen tertiärer Bereich; Wissenschaftssoziologie, Wissenschaftsforschung, Technikforschung, Techniksoziologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1982
Erscheinungsort Leipzig
Seitenangabe 68 S.
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top