Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Der Zusammenhang von Partnermarktopportunitäten aus dem Freundeskreis und der Stabilität von Paarbeziehungen : Eine Analyse mit den Daten des Partnermarktsurvey

The association of partner market opportunities in friendship networks and the stability of partnerships : an analysis using the Partner Market Survey
[Zeitschriftenartikel]

Häring, Armando

fulltextDownload

Der Volltext unterliegt einer Embargofrist bis zum 1 Jan. 2017

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-404148

Weitere Angaben:
Abstract "Der Beitrag analysiert den Zusammenhang zwischen Partnermarktoportunitäten aus dem Freundeskreis und der Stabilität von Paarbeziehungen. Unter Verwendung des theoretischen Konzepts der Theorie der Interaktionsgelegenheiten sowie von Annahmen der Austauschtheorie und der Familienökonomie, werden mögliche Zusammenhänge zwischen gemeinsamen Freundeskreisen mit dem Partner, Partnermarktgelegenheiten aus dem Freundeskreis (sex ratio) und der Stabilität von Paarbeziehungen diskutiert. Der Beitrag befasst sich daneben mit sozialen Unterschieden im Zugang zu Partnermarktgelegenheiten im Freundeskreis, die für Männer und Frauen und für Personen mit und ohne gemeinsamen Freundeskreis mit dem Partner bestehen können. Die Befunde zeigen, dass Partnermarktopportunitäten im Freundeskreis mit einer geringeren Beziehungsstabilität zusammenhängen. Soziale Unterschiede im Zugang zu Partnermarktgelegenheiten im Freundeskreis tragen dagegen nicht zu der Erklärung der Beziehungsstabilität bei. Als Datengrundlage für die empirische Analyse wird der Partnermarktsurvey verwendet, der speziell dazu verwendet werden kann, Partnermarktopportunitäten zu beschreiben." (Autorenreferat)

"The empirical analysis in this paper focuses on the association between partner market opportunities from friendship networks and the stability of relationships. Following the theoretical framework of the theory of interaction, the exchange theory and the economic theory of the family, the paper discusses possible associations between common friends with the partner, partner market opportunities from friendship networks (sex ratio) and the stability of relationships. The paper also considers social differences in partner market opportunities from friendship networks, which can be assumed for men and women and for people with and without a common friendship network with their partner. Empirical evidences in this paper show that partner market opportunities from friendship networks stand in a negative association with the stability of relationships. However, social differences in partner market opportunities from friendship networks show no further results. A special data set for examining partner market opportunities (Partner Market Survey) is used for the empirical analysis in this paper." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter partner relationship; partnership; choice of partner; friendship
Klassifikation Familiensoziologie, Sexualsoziologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2014
Seitenangabe S. 94-113
Zeitschriftentitel Zeitschrift für Familienforschung, 26 (2014) 1
ISSN 1437-2940
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top