Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


LeerstandsOFFENSIVE - ein interkommunales Projekt zur Leerstandsbewältigung

LeerstandsOFFENSIVE - intercommunal struggle against vacancy
[Sammelwerksbeitrag]

Krämer, Anne-Katrin

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0156-3892118

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften
Abstract "2011 starteten elf Gemeinden in peripherer Lage in der Oberpfalz die LeerstandsOFFENSIVE, um auf öffentlichkeitswirksame Weise ein unpopuläres Thema zu bearbeiten. Zunehmendem Leerstand, insbesondere in Ortskernen, kann nur in Zusammenarbeit mit Eigentümern und lokalen Akteuren begegnet werden, so der Konsens. Neben der Kartierung der Leerstände und der Ideenentwicklung sind vor allem Bewusstseinsbildung sowie die Beteiligung wesentlicher Akteure die Projektaufgaben. Erste Konzeptideen greifen fehlende Angebote der Kommunen auf. Die Umsetzung eines genossenschaftlichen Dorfladens wird ebenso in die Wege geleitet wie die Umnutzung leerstehender Gebäude zu barrierefreien Wohnungen. Eine Umsetzung wird zuerst in Bestandsgebäuden und erst nachrangig im Neubau gesucht. Aufgrund teilweise schwieriger Rahmenbedingungen werden die Projekte nur langsam zur Durchführung gebracht. Den Projektinitiatoren und Akteuren begegnen Vorbehalte gegenüber den für ländliche Räume neuen Ansätzen." (Autorenreferat)

"In 2011 eleven municipalities located in peripheral regions of the Upper Palatinate started a project named LeerstandsOFFENSIVE. Measures with an effect on the public are used to deal with the unpopular issue of vacancy. The consensus: The problem of increasing vacancy rates, mainly in the centers of municipalities, can only be solved in cooperation with owners and local actors. Essential project tasks are the mapping of vacancies, increasing the awareness of all stakeholders, participation, brainstorming, information and networking. First concepts include missing offers in the municipalities. Currently, the most successful projects are a cooperative village shop and the conversion of vacant buildings to barrier-free apartments. An implementation is mainly aimed for existing buildings, and only subordinated to new construction. Due to difficult conditions, the realisation of the projects runs slowly. The initiators and actors of the projects are confronted with reservations about new approaches for rural areas." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter rural area; periphery; empty buildings; redevelopment; cooperation; formation of consciousness; housing construction; Bavaria; Federal Republic of Germany
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung
Freie Schlagwörter Innenentwicklung; interkommunale Zusammenarbeit; Daseinsvorsorge
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Nimm's sportlich - Planung als Hindernislauf : 16. Junges Forum der ARL 29. bis 31. Mai 2013 in Kaiserslautern
Herausgeber Grotheer, Swantje; Schwöbel, Arne; Stepper, Martina
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2014
Verlag Verl. d. ARL
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 110-124
Schriftenreihe Arbeitsberichte der ARL, 10
ISSN 2193-1283
ISBN 978-3-88838-389-2
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Keine Bearbeitung
top