Mehr von Supik, Linda

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Dezentrierte Positionierung : Stuart Halls Konzept der Identitätspolitiken

Stuart Halls concept of identity politics
[Monographie]

Supik, Linda

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-393591

Weitere Angaben:
Abstract Der britische Kulturtheoretiker Stuart Hall bietet einen Verständnisrahmen für Debatten über kulturelle Identität von und in Einwanderungsgesellschaften, über Rassismus, sowie Fragen des Multikulturellen und Postkolonialen. Mit diesem Buch liegt erstmals eine ausführliche und kritische deutschsprachige Auseinandersetzung vor. Halls spannungsvolle Gratwanderung zwischen Antirassismus und Multikulturalismus wird aus verstreuten Aufsätzen, Vorträgen und Interviews herausgearbeitet und in Bezug zu Dekonstruktion, postkolonialer Theorie und historischer Konjunktur gesetzt. Warum ist die Frage der Identität nie eindeutig zu beantworten? Wie kann dennoch identitätsstiftende Praxis aussehen?
Thesaurusschlagwörter cultural identity; national identity; identity formation; immigration; migration; racism; multicultural society; deconstructivism; ethnicity; diaspora; hybridity; Great Britain
Klassifikation Kultursoziologie, Kunstsoziologie, Literatursoziologie
Methode deskriptive Studie
Freie Schlagwörter postkoloniale Theorie; Cultural Studies; Interkultur
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Verlag transcript Verl.
Erscheinungsort Bielefeld
Seitenangabe 120 S.
Schriftenreihe Kultur und soziale Praxis
ISBN 3-89942-409-3
Status Postprint; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung
top