Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


"Hoffnungslos durchseucht" : zur diskursiven Infektiosität des Humanen Papilloma Virus in den deutschen Medien, 2006–2009

"Hopelessly infested" : the discursive infectivity of the Human Papillomavirus in German media, 2006-2009
[Zeitschriftenartikel]

Sabisch, Katja

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-393551

Weitere Angaben:
Abstract "Die Kritische Diskursanalyse der aktuellen Debatte über die Impfung gegen Humane Papilloma Viren (HPV) zeigt, dass die als 'Impfung gegen Krebs' betitelte Kampagne von einer Medikalisierung und Pathogenisierung des weiblichen Körpers flankiert wird. Aus medizin- und geschlechtersoziologischer Perspektive ist festzustellen, dass die Neu-Konfiguration der Krankheit Krebs als Infektionskrankheit mit einer Neu-Konfiguration des Mädchenkörpers als behandlungsbedürftig und ansteckend einhergeht." (Autorenreferat)

"A critical discourse analysis of the current HPV debate in Germany shows that the major campaign 'vaccination against cancer' goes hand in hand with the medicalization and pathogenization of the female body. From a sociological perspective, the recent confi guration of cancer as a viral infectious disease cooperates with the confi guration of girls' bodies as sick and contagious." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter cancer; medicalization; vaccination; body; woman; girl; sexually transmitted disease; contagious disease; stigmatization; sexism; discourse
Klassifikation Frauen- und Geschlechterforschung; Medizinsoziologie
Freie Schlagwörter HPV; Pathogenisierung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2009
Seitenangabe S. 107-124
Zeitschriftentitel Gender : Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, 1 (2009) 1
ISSN 1868-7245
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top