Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Risikofaktoren für Probleme mit exzessiver Computer- und Internetnutzung von 14- bis 17-jährigen Jugendlichen in Deutschland: Ergebnisse einer deutschlandweiten Repräsentativerhebung

Risk factors for problems with excessive computer and Internet use of 14- to 17-Year-Old Adolescents in Germany: results of a countrywide representative survey
[Zeitschriftenartikel]

Rosenkranz, Moritz; Kammerl, Rudolf; Hirschhäuser, Lena; Schwinge, Christiane; Hein, Sandra; Wartberg, Lutz

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-390928

Weitere Angaben:
Abstract "In dem vorliegenden Artikel wird zunächst ein Modell vorgestellt, mit Hilfe dessen Probleme mit exzessiver Computer- und Internetnutzung von Jugendlichen aus drei Perspektiven abgebildet werden können: die wissenschaftlichobjektive Perspektive, die subjektive Perspektive der Eltern und die subjektive Perspektive der Jugendlichen. Datengrundlage bildet eine Repräsentativerhebung von 1744 Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren in Deutschland sowie jeweils einem dazugehörigen Elternteil. Des Weiteren werden mit einer logistischen Regression Risikofaktoren wie Geschlecht, Sozialstatus, Familienklima und Nutzungszeiten dahingehend untersucht, inwieweit sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen können, zur problematischsten Gruppe zu gehören." (Autorenreferat)

"The article begins with the introduction of a model that intends to capture the problems resulting from excessive computer and internet use by adolescents. The model contains three perspectives: the scientific-objective perspective, the subjective perspective of parents and the subjective perspective of adolescents. The data basis for this is a representative survey of 1744 adolescents in Germany (aged 14 to 17) including one parent per adolescent. In addition, the article uses a logistic regression to investigate if riskfactors like gender, social state, emotional family environment and amount of adolescent’s internet use might enhance the probability of being part of the most problematic sub-group." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter adolescent; media; utilization; Internet; addiction; family; media consumption; media skills; social factors; gender-specific factors; psychological factors; media education; Federal Republic of Germany
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; interaktive, elektronische Medien; Familiensoziologie, Sexualsoziologie
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2013
Seitenangabe S. 87-103
Zeitschriftentitel Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 8 (2013) 1
ISSN 1862-5002
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top