Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Kunstproduktion und soziale Bewegungen : zur Theorie eines vernachlässigten Zusammenhangs

Art production and social movements : on the theory of a neglected correlation
[Zeitschriftenartikel]

Kastner, Jens

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-390779

Weitere Angaben:
Abstract "Der Zusammenhang von sozialen Bewegungen und künstlerischer Produktion scheint durch die Aufmerksamkeitsraster einer an Individuen und ihren Produkten interessierten Kunstgeschichte auf der einen und den mehr an Produktionsverhältnissen und kollektiven Organisations- und Kommunikationsformen ausgerichteten Sozialwissenschaften hindurchzurutschen. Da, wo er thematisiert wird, vor allem im Kontext poststrukturalistischen Ansätze, werden die feldinternen Positionierungen und die Kämpfe um deren Durchsetzung zu gering geschätzt. Zudem wird tendenziell vorausgesetzt, es gebe immer über das Kunstfeld hinausreichende Effekte. Der Text plädiert für eine Lesweise des Zusammenhangs von Kunstproduktion und sozialen Bewegungen, der dessen Effekte nicht als unmöglich, aber auch nicht als selbstverständlich begreift. Neue symbolische Setzungen in der Kunst und die Verschiebung von Wertmaßstäben basieren auf feldinternen Kämpfen einerseits, sind andererseits aber auch als 'cultural politics' zu begreifen, die auf der Ebene der gesellschaftlichen Symbolproduktion agieren." (Autorenreferat)

"The correlation between Social Movements and artistic production seems to be ignored by an art history on the one hand, which is oriented to individuals and their products, and by Social Sciences on the other, which are geared to production relationships and collective forms of organization and communication. Where this correlation is addressed at all, especially in contexts of post-structural theory, too little attention is given to positionings within the field and disputes over their implementation. Furthermore it is assumed that there are always effects reaching beyond the art field itself. The text argues for a reading of the correlation between art production and Social Movements that considers its effects not as impossible, but also not as self-evident. New symbolic settings in art and an adjustment of measures of values are based on disputes within the field, but are also to be conceived as 'cultural politics' operating at the level of the production of social symbols." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter French revolution; social movement; art production; art; post-structuralism; theory; criticism of globalization; avant-garde; concept; activity; cultural factors; cultural policy; interdependence; field theory
Klassifikation Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und Schulen, Entwicklung und Geschichte der Soziologie; allgemeine Geschichte; Kultursoziologie, Kunstsoziologie, Literatursoziologie
Methode deskriptive Studie; historisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2011
Seitenangabe S. 7-33
Zeitschriftentitel Psychologie und Gesellschaftskritik, 35 (2011) 4
Heftthema Soziale Bewegungen
ISSN 0170-0537
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top