Mehr von Karig, Ute

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Jugendklubs als spezifische Möglichkeit der Freizeitgestaltung Jugendlicher

Youth clubs as a specific means of leisure time organization of adolescents
[Forschungsbericht]

Karig, Ute

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-390271

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ)
Abstract Dieser Bericht ist Teil einer Studie "Kulturelle Aktivitäten der FDJ". Insgesamt wurden ca. 910 Jugendliche gebeten, sich zu Fragen der Jugendklubarbeit in der DDR zu äußern. "Ziel war es, Ergebnisse zu erhalten über die Zufriedenheit der Jugendlichen in Sachen Jugendklubs, ihre eigenen Aktivitäten auf diesem Gebiet." Die Ergebnisse belegen, daß für einen großen Teil der Jugendlichen der Jugendklubbesuch zu den beliebtesten Freizeittätigkeiten gehört. "71 Prozent tun dies sehr gern und gern." Etwa ein Drittel der Jugendlichen ist weiterhin der Meinung, die FDJ kümmere sich nicht ausreichend um die Belange von Jugend- bzw. Schulklubs. (psz)
Thesaurusschlagwörter youth; German Democratic Republic (GDR); leisure time; youth organization; youth work; activity; satisfaction
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; Freizeitforschung, Freizeitsoziologie
Methode empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1985
Erscheinungsort Leipzig
Seitenangabe 20 S.
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top