Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Soziale Berufe und öffentliche Erziehung : von den qualitativen Folgen eines quantitativen Wandels

[Zeitschriftenartikel]

Rauschenbach, Thomas

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-39021

Weitere Angaben:
Abstract Der vorliegende Beitrag macht deutlich, dass sich die deutsche Gesellschaft an einer Schwelle nachhaltiger Veränderungen befindet, die der öffentlichen Erziehung, der Sozialen Arbeit, den Frauen als Mütter und als Erwerbstätige sowie der nachwachsenden Generation neue Rahmenbedingungen und z.T. veränderte Rollen abverlangen. Drei diagnostische werden hierfür knapp skizziert: (1) die Zunahme sozialer Berufe, (2) der Bedeutungszuwachs öffentlicher Erziehung und (3) die Differenz von privater und öffentlicher Erziehung.
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; education; educational system; occupation in the social field; kindergarten; day nursery; care; infant
Klassifikation Bildungswesen Elementarbereich; Familienpolitik, Jugendpolitik, Altenpolitik; Berufsforschung, Berufssoziologie
Methode deskriptive Studie
Freie Schlagwörter qualitativ; quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1992
Seitenangabe S. 261-267
Zeitschriftentitel Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft (1992) 29
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top