Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Das verfügbare Geld im Jugendalltag von 13- bis 17-jährigen Schülern und Schülerinnen : empirische Ergebnisse

Available money in the everyday lives of young people from age 13 to 17 : empirical results
[Zeitschriftenartikel]

Tully, Claus; Santen, Eric van

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-389935

Weitere Angaben:
Abstract "Prozesse der Bildung, Ablösung, Differenzierung und Positionierung gehören zur Verselbstständigung und zum Erwachsenwerden. Die Verfügung über Geld spielt dabei eine wichtige Rolle. Geld, als Voraussetzung für Konsum und damit Mittel, um 'im Spiel zu bleiben'. SchülerInnen verfügen über keine eigenen Einkünfte und sind auf Zuwendungen (Taschengeld und staatliche Transferleistungen wie Schüler-Bafög) oder selbst hinzu verdientes Geld angewiesen. Der Beitrag stellt empirische Ergebnisse zur Höhe des Taschengelds sowie zu dem den 13-17-jährigen SchülerInnen insgesamt zur Verfügung stehenden Budget vor. Die empirische Verteilung der Höhe des Taschengeldes sowie des verfügbaren Budgets weisen eine sehr starke Altersabhängigkeit auf. Neben regionalen Unterschieden spielen weitere Merkmale, die die Ressourcenausstattung mit kulturellem und ökonomischem Kapital beschreiben, eine Rolle. Hier deuten sich unterschiedliche Chancen der sozialen Teilhabe, die mit der Verfügung über Geld einhergehen, an. Die Jugendforschung sollte die Themen Geld - und damit zusammenhängend Konsum - nicht vorrangig der Marktforschung überlassen." (Autorenreferat)

"The process of education, integration into a peer group, finding an individual identity and becoming independent are all part of growing up. The disposition of money plays an important role in this process. Consumption requires money and enhances social integration. Students generally have no professional income and have to rely on benefits (pocket money and government transfer payments such as student loans) and side jobs. This article presents empirical findings on pocket money and the total available budget for the age group of 13 to 17 year old students. The distribution of the amount of pocket money and the available budget depends mainly on the age of the students. Other relevant factors include regional differences and the cultural and economic capital of the family. The quantity of available money is indicative of the varied opportunities for social participation. The everyday lives of young people is reliant on money and consumption, a fact that youth research must take into account." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; pupil; female pupil; money; pocket money; adolescent; youth research; competence; consumption; old federal states; New Federal States; comparative research; budget; gender; migrant; household income; regional factors; regression analysis; market research
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; Wirtschaftssoziologie
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2012
Seitenangabe S. 197-211
Zeitschriftentitel Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 7 (2012) 2
ISSN 1862-5002
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top