Mehr von Paul, Michael

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Kriegsgefahr im Pazifik? Analogien zum Großen Krieg 1914

[Arbeitspapier]

Paul, Michael

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-389231

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Stiftung Wissenschaft und Politik -SWP- Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit
Abstract Chinas Aufstieg droht eine alte Ordnung zu zerstören und damit wie einst das Deutsche Reich einen Kriegsgrund zu schaffen. Manche schließen einen friedlichen Aufstieg sogar kategorisch aus. Aber muss deshalb erneut ein Krieg entstehen? Der Vergleich zwischen 1914 und heute, zwischen Europa am Vorabend des Ersten Weltkriegs und der aktuellen Lage in Ostasien, ist natürlich problematisch. Gleichwohl erscheinen die Entwicklungen beunruhigend ähnlich. Schließlich gelten die Streitigkeiten im Ost-chinesischen und Südchinesischen Meer schon seit einigen Jahren als mögliche Ursache einer sino-amerikanischen Konfrontation. Analogien zwischen dem Großen Krieg 1914 und der Situation in Ostasien müssen jedoch nüchtern beurteilt werden (jedenfalls ohne darüber in Hysterie zu verfallen). (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter China; security policy; Pacific Rim; international system; world order; Far East; United States of America; international relations
Klassifikation internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik; Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2014
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 8 S.
Schriftenreihe SWP-Aktuell, 14/2014
ISSN 1611-6364
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top