Mehr von Keiser, Sarina

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Einstellungen Jugendlicher zu den Gesetzen der DDR

Attitudes of adolescents towards laws in the GDR
[Forschungsbericht]

Keiser, Sarina

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-388365

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ)
Abstract 1983 wurden in Leipzig insgesamt rund 1200 Schüler und Lehrlinge zur "sozialistischen Rechtsordnung" befragt. Es wird festgestellt, daß die Jugendlichen relativ schwankendes Antwortverhalten zeigen und daher in ihrer Beurteilung meist recht unsicher sind. Ein Beispiel: Der Formulierung "In der DDR ist jeder Mensch vor dem Gesetz gleich" stimmten nur 23 Prozent der Lehrlinge und 33 Prozent der Schüler uneingeschränkt zu. Es wird empfohlen, "daß die sozialistische Rechtserziehung und Rechtspropaganda besonders darauf auszurichten sind, die Kenntnisse und das Wissen der Jugendlichen über die sozialistische Rechtsordnung und Gesetzlichkeit zu erweitern sowie die Unduldsamkeit gegenüber Gesetzesumgehung und -verletzung zu erhöhen". (psz)
Thesaurusschlagwörter German Democratic Republic (GDR); adolescent; attitude; sense of justice; law; legal order; act
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; Sozialpsychologie; Kriminalsoziologie, Rechtssoziologie, Kriminologie
Methode empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1984
Erscheinungsort Leipzig
Seitenangabe 33 S.
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top