Mehr von Fischer, Sabine

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Escalation in Ukraine: conflicting interpretations hamper international diplomacy

Eskalation der Ukraine-Krise: gegensätzliche Interpretationen erschweren internationale Diplomatie
[Stellungnahme]

Fischer, Sabine

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-388007

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Stiftung Wissenschaft und Politik -SWP- Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit
Abstract Russia and the West apply diametrically opposed interpretations of the crisis in Ukraine and the role of international actors. This lack of a shared understanding of events hampers international efforts to resolve the crisis through negotiations. The differences are rooted in opposing narratives about the development of regional and international relations during the past two decades. When formulating Western policy it is important to take account of the Russian narrative and the logic it creates. (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Ukraine; political conflict; bilateral relations; Russia; foreign policy; Putin, V.; conflict management; EU; sanction
Klassifikation Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik; internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik
Freie Schlagwörter Krym (Avtonomna Respublika); Ostukraine
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2014
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 4 S.
Schriftenreihe SWP Comments, 17/2014
ISSN 1861-1761
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top