Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


"Gender - Männer weinen nicht" : von der selbstverständlichen Schwierigkeit und der schwierigen Selbstverständlichkeit eines Begriffs

"Gender - men don't cry" : the self-evident problem and the difficult implicitness of a concept
[Zeitschriftenartikel]

Wustmann, Julia

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-387574

Weitere Angaben:
Abstract "Zwischen der Konfrontation mit idealisierten Geschlechtsstereotypen und den Versuchen geschlechtsneutraler Ansätze eröffnet sich bereits in der Kindheit ein Spannungsfeld, in dem immer wieder die Fragen nach den Auswirkungen und der Notwendigkeit der Kategorie Geschlecht virulent werden. Diesen Fragen soll anhand der Rekonstruktion des Gender-Verständnisses innerhalb des in der deutschsprachigen Schweiz verwendeten Ausbildungsmaterials für 'Fachfrauen/ Fachmänner Betreuung' nachgegangen werden. Die Analyse erfolgt nach den Prämissen der Sozialwissenschaftlichen Hermeneutik von Hans-Georg Soeffner. Sie zeigt einerseits eine vom sex/ gender-Modell abweichende Genderdefinition und andererseits mehrere, der Argumentation immanente Paradoxien auf. Zur (Er-)Klärung dieser Widersprüche werden die Thesen der differierenden Feldcharakteristika und der Problematik von Transferprozessen zwischen politischen und wissenschaftlichen Feldern auf- und dargestellt." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Switzerland; German-speaking Switzerland; man; masculinity; emotionality; gender; social science; hermeneutics; social work; care; transformation; science; politics; stereotype; gender role; definition; training; teaching materials; gender
Klassifikation Frauen- und Geschlechterforschung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2013
Seitenangabe S. 12-28
Zeitschriftentitel Soziologiemagazin : publizieren statt archivieren, 6 (2013) 1
Heftthema Sex, Gender, Diversity und Reifikation. (Wozu) brauchen wir (ein) Geschlecht?
ISSN 2190-9768
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top