Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Kriminalität von Aussiedlern : eine Bestandsaufnahme

Criminality by late migrants : a review
[Arbeitspapier]

Haug, Sonja; Baraulina, Tatjana; Babka von Gostomski, Christian; Rühl, Stefan; Wolf, Michael

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-384932

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Abstract "Das Bundesministerium des Innern hat die Forschungsgruppe des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge damit beauftragt, valide Zahlen zur Aussiedlerkriminalität zusammenzustellen und den Stand der Forschung aufzuarbeiten. Mit dem Working Paper wird eine Bestandsaufnahme vorgelegt, die sowohl die polizeiliche Kriminalitätsstatistik als auch die empirische Sozialforschung berücksichtigt. Dabei wird die Kriminalität von Aussiedlern mit der Kriminalität von einheimischen Deutschen und Nichtdeutschen verglichen. Die Befunde werden unter Berücksichtigung aller methodischen Forschungsprobleme eingehend beleuchtet. In Ergänzung dazu werden die selbstberichteten Gewalt- und Delinquenzerfahrungen von jugendlichen Aussiedlern anhand verschiedener Dunkelfelduntersuchungen analysiert. Die Ursachen und Risikofaktoren, die mit einer erhöhten Kriminalitätsrate einhergehen, werden dargelegt." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter late migrant; criminality; etiology; migration; willingness to integrate; adolescent; migrant; delinquency; percentage of unsolved cases; Federal Republic of Germany
Klassifikation Kriminalsoziologie, Rechtssoziologie, Kriminologie; Migration
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Erscheinungsort Nürnberg
Seitenangabe 58 S.
Schriftenreihe Working Paper der Forschungsgruppe des Bundesamtes, 12
ISSN 1865-4967
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top