Mehr von Kasek, Leonhard

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Fluktuation von Hochschulabsolventen nach 2- bis 5jähriger Tätigkeit

Fluctation of university graduates after 2 to 5 years of work
[Forschungsbericht]

Kasek, Leonhard

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-382301

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ)
Abstract Diese Übersicht zur Fluktuation von Hochschulabsolventen nach 2- bis 5jähriger Tätigkeit basiert auf Ergebnissen der 7. Etappe der Studentenintervallstudie der DDR. Dabei wurden die Absolventen 5 Jahre nach Studienende befragt. Die Untersuchungspopulation umfaßte 510 Hochschulabsolventen verschiedener Fachrichtungen (Studienende 1974). Als wesentlicher Faktor, der Fluktuationswünsche beeinflußt, gilt die Betriebsverbundenheit. Von großer Wichtigkeit sind außerdem ein niveaugerechter Einsatz, die berufliche Perspektive und die soziale Atmosphäre. Kritisiert wird die Dreijahresbindung an einen Betrieb nach dem Studienabschluß, welche die Fluktuation oft nicht verhindert und die Integration in den Betrieb verzögert. (psz)
Thesaurusschlagwörter German Democratic Republic (GDR); university; graduate; fluctuation; job change; cause; occupational requirements; work satisfaction
Klassifikation Berufsforschung, Berufssoziologie
Methode empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1981
Erscheinungsort Leipzig
Seitenangabe 10 S.
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top