Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Sozialinformatik - eine wissenschaftstheoretische Verortung

[Zeitschriftenartikel]

Janatzek, Uwe

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-382159

Weitere Angaben:
Abstract Die Sozialinformatik (oder Sozioinformatik?) als (nicht mehr ganz so junge) Disziplin mit einer mittlerweile bald dreißigjährigen Entwicklungsgeschichte tut sich schwer damit, geeignete, originäre Methoden zu entwickeln und sich bezüglich der Sozialen Arbeit und der Informatik theoretisch zu verorten. Da jedoch teilweise der Anspruch erhoben wird, daß es sich bei ihr um eine "wissenschaftliche Disziplin" handelt, stellt sich die Frage, welche Wissenschaftskriterien sie erfüllt.
Thesaurusschlagwörter social work; computer science; scientific discipline; information technology; communication technology; computer; electronic data processing; philosophy of science
Klassifikation Allgemeines, spezielle Theorien und Schulen, Methoden, Entwicklung und Geschichte der Sozialarbeit und Sozialpädagogik; Informationswissenschaft
Freie Schlagwörter Sozialinformatik; Sozioinformatik; Wissenschaftskriterien; Protowissenschaft
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2014
Seitenangabe S. 36-45
Zeitschriftentitel Standpunkt : sozial (2014) 3/2013
Heftthema IT-isierung der Jugendhilfe
ISSN 0937-5791
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top