Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Stepfamily instability in Canada - the impact of family composition and union type

Instabilität von Stieffamilien in Kanada - der Einfluss der Familienkonstellation und der Art der Partnerschaft
[Zeitschriftenartikel]

Heintz-Martin, Valerie; Le Bourdais, Céline; Lapierre-Adamcyk, Évelyne

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-381756

Weitere Angaben:
Abstract "Der vorliegende Artikel untersucht die (In)stabilität von Stieffamilien in Kanada. Die Analysen wurden mit dem General Social Survey (GSS) 2001 unter Anwendung der Ereignisdatenanalyse durchgeführt. Von besonderem Interesse waren der Einfluss der Familienkonstellation und die Art der Partnerschaft auf das Trennungsrisiko. Ferner wurde untersucht, wie sich die (In)stabilität von Stieffamilien über die Zeit entwickelt hat. In der kanadischen Provinz Québec gelten nichteheliche Lebensgemeinschaften bereits als vollständig institutionalisiert. Ein weiterer Aspekt dieser Studie war der Vergleich der Entwicklung der québecer Stieffamilien mit denen im restlichen Kanada über die Zeit. Die Ergebnisse zeigen, dass Stiefmutterfamilien ein geringeres Trennnungsrisiko haben als Stiefvaterfamilien und dass Ehen in Stieffamilien stabiler sind als nichteheliche Lebensgemeinschaften. Ebenso konnte gezeigt werden, dass für beide Partnerschaftstypen das Trennungsrisiko über die Zeit hinweg stark zugenommen hat." (Autorenreferat)

"The aim of this paper is to analyze stepfamily instability in Canada by applying the proportional hazards model to the information collected in the 2001 General Social Survey on Family. More specifically, we examine the effect that the family composition and the type of conjugal union exert on the risk of separation, and test whether the impact of cohabiting union varies over time and between Quebec and the other provinces, depending of its stage of institutionalization. The analysis shows that stepmother families face a lower risk of separation than those formed around a stepfather, and that cohabiting stepfamily couples are more unstable than married ones. The risk of union dissolution among stepfamily couples has increased over time, for married as well as cohabiting partners, but the effect of cohabitation relative to marriage does not appear to significantly differ across periods or regions." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter step-parents; stepchild; family; Canada; partnership; partner relationship; stability; domestic partnership; mother; father; North America
Klassifikation Familiensoziologie, Sexualsoziologie
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Freie Schlagwörter Stieffamilieninstabilität; Familienkonstellation
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2011
Seitenangabe S. 196-218
Zeitschriftentitel Zeitschrift für Familienforschung, 23 (2011) 2
Heftthema Economic conditions of stepfamilies from a crossnational perspective / Die ökonomische Situation von Stieffamilien im internationalen Vergleich
ISSN 1437-2940
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top