Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Polizeilich registrierte Gewalttaten junger Menschen : Grund zu Furcht und Sorge?

Police statistics on acts of violence by young people : reason for fear and worry?
[Zeitschriftenartikel]

Steffen, Wiebke

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-38044

Weitere Angaben:
Abstract Die vorliegende Darstellung und Beurteilung der polizeilich registrierten Gewalttaten von Jugendlichen unter 18 Jahren erfolgt auf der Grundlage von Daten der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für die Bundesrepublik Deutschland und für Bayern. Die Bundesdaten geben einen Gesamtüberblick für die Jahre 1993 bis 2001, erlauben jedoch nicht Differenzierungen und Neuberechnungen, die nur auf der Ebene eines Landes durch das Landeskriminalamt möglich sind. Die vorhandenen Analysen zur Kinder- und Jugendkriminalität in München und die vom Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen e.V. (KFN) an Münchener Schulen durchgeführten Dunkelfeldbefragungen erlauben einen Vergleich von Hell- und Dunkelfelddaten zur Gewaltdelinquenz, wie er in dieser Aussagekraft nur selten vorgenommen werden kann. Die Ergebnisse zeigen, dass trotz der deutlichen Zunahmen der kriminalstatistisch registrierten (Gewalt-) Kriminalität von Kindern und Jugendlichen in den letzten Jahren - bedingt durch tatsächliche Zunahmen und eine gestiegene Anzeigebereitschaft - nach wie vor nur ein kleiner Teil der Kinder und Jugendlichen polizeilich auffällig wird. Davon abgesehen müssen jedoch die Einrichtung von problem- und täterorientierten, kooperativen Ressorts sowie mehr kriminalpräventive Konzepte und Maßnahmen gefordert werden. (ICI2)
Thesaurusschlagwörter official statistics; Bavaria; Federal Republic of Germany; violence; adolescent; child; criminality; police; prevention; offense; propensity to violence
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; Kriminalsoziologie, Rechtssoziologie, Kriminologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2003
Seitenangabe S. 135-148
Zeitschriftentitel Sozialwissenschaften und Berufspraxis, 26 (2003) 2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top