Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Integrierte Versorgung: Risikomanagement

[Arbeitspapier]

Mühlbacher, Axel

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-379406

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Zentrum für innovative Gesundheitstechnologie an der Technischen Universität Berlin
Abstract "Die Generierung und Analyse von Informationen über die Leistungserstellung in der Integrierten Versorgung muss Unterschiede in Wirtschaftlichkeit und Qualität dokumentieren, monetäre Effekte abschätzen und Informationen für die Ausgestaltung der Verträge zwischen Versorger und Versicherer bereitstellen. Die Quantifizierung des Einflusses innovativer Versorgungsleistungen auf das eingeschriebene Versichertenklientel fokussiert auf Inanspruchnahmedaten und Kosten medizinisch-pflegerischer Leistungen, sowie auf die Einbeziehung bevölkerungsseitiger Strukturunterschiede im Rahmen der Evaluation. Der Erfolg der Integrierten Versorgung misst sich an der Berücksichtigung der Heterogenität des Versorgungsbedarfs in Kalkulationsmodellen. Erfolgreiche Organisationen der Integrierten Versorgung sollten eine bedarfsgerechte Versorgung im Hinblick auf die Verbesserung der Transparenz und Kommunikation gegenüber dem Patienten gewährleisten. Bereits bei der Verhandlung zur Ausgestaltung der Versorgungsverträge müssen Unternehmen die finanziellen Aspekte eines risikobehafteten Versorgungsvertrages einschätzen können. Hierin begründet sich die Herausforderung an das Informationsmanagement. Versicherungsmathematische Modelle der Risikoanalyse und des Risikomanagement bieten eine Basis für die Entscheidungen zur Durchführung und die Erfolgsaussichten eines Versorgungsvertrags bzw. Versorgungsprogrammes. Unternehmen, die sektorenübergreifende Versorgungsleistungen anbieten, sind damit in der Lage, klare und angemessene monetäre Ziele zu definieren. Krankenversicherungen können Krankheiten identifizieren, die sich für Versorgungsprogramme besonders eignen. Risikomanagement in der Integrierten Versorgung umfasst sämtliche Maßnahmen zur planmäßigen und zielgerichteten Analyse, Steuerung und Kontrolle des Risikos der medizinisch-pflegerischen und administrativen Prozesse der Leistungserbringung im Gesundheitswesen." (Autorenreferat)

"Information analysis about health services in the integrated health care delivery system must document differences in economy and quality, has to measure monetary effects and make information available for contract arrangements between suppliers and insurers. The quantification of the influence of innovative health care systems on participants focuses at demand recourse and costs of medical care as well as on the inclusion of differences in morbidity structure of the panel in the context of the evaluation. The succes of integrated delivery systems measures at the consideration of the heterogeneity of the supplying need in calculation models. Successful organizations should ensure a patient-orientated health care regarding the improvement of transparency and communication opposite the patient. Entrepreneurs must be able to estimate the financial aspects and the including risk of a contract. Therefore, the challenge justifies itself to the information management. Statistical models of the risk analysis and risk management offer a basis for the decisions whether to make a contract or not and for the chances of success. Enterprises, which offer sector-spreading supplying achievements, are able to define clear and appropriate monetary goals. Health insurances can identify diseases, which are particularly suitable for supplying programs. Risk management covers all measures for the regular and purposeful analysis, controlling and control of the risk of the medical care and administrative processes of the achievement contribution in the health care system." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter health care delivery system; medical care; health care; public expenditures; risk management; costs; funding; economic efficiency; health insurance; transparency; Federal Republic of Germany
Klassifikation Gesundheitspolitik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 32 S.
Schriftenreihe ZiGprint, 2007-03
ISSN 1862 4871
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top