Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Einstellungen Jugendlicher zur Sowjetunion und zur sowjetischen Kultur und Kunst

Attitudes of adolescents towards the Soviet Union and Soviet culture and art
[Forschungsbericht]

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-374858

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ)
Abstract Das folgende Material enthält ausgewählte Forschungsergebnisse des Zentralinstituts für Jugendforschung zu den Einstellungen Jugendlicher zur Sowjetunion. Aus den Ergebnissen geht hervor, daß die überwiegende Mehrheit der Jugendlichen ein positives Verhältnis zur Sowjetunion hat, wobei sich FDJ-Mitglieder positiver äußern als Nicht-Mitglieder. Im folgenden werden empirische Daten zur Einstellung gegenüber verschiedenen Bereichen des sowjetischen Lebens vorgestellt, unter anderem Einstellungen zum sowjetischen Film, zu Kunst und Literatur. Das Interesse daran muß immer im Zusammenhang mit den jeweiligen kulturpolitischen Möglichkeiten gesehen werden. bzw. in Abhängigkeit vom "kulturellen Alltag" der Jugendlichen. Empfehlungen wie die Verbreitung positiver Gruppenmeinungen in den Brigaden, Kollektiven und FDJ-Gruppen sowie die Präsentation von sowjetischen Kunstwerken in Diskotheken sollen die Einstellung zu sowjetischer Kunst und Kultur verbessern helfen. Abschließend werden kommunikationstheoretische Grundlagen der Einstellungsänderung im Rahmen von Einstellungsexperimenten diskutiert. (ICE)
Thesaurusschlagwörter attitude; adolescent; USSR; art; culture; ideology; film; fine arts; modification; communication
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit
Methode Theorieanwendung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1973
Erscheinungsort Leipzig
Seitenangabe 8 S.
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top