Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Krankenstand bei jungen Werktätigen

The sick-rate among young workers
[Arbeitspapier]

Schirmer, B.; Fischer, Evelyne

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-372386

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ)
Abstract Aufgabe der vorliegenden Studie ist es, Anhaltspunkte für Zusammenhänge zwischen dem Krankenstand junger Werktätiger in der DDR und ihrem Gesundheitszustand, ihrer sozialen Einordnung sowie wichtigen Einstellungen und Haltungen zu ermitteln. "Dabei geht es um die Frage, wie sich junge Werktätige in Häufigkeit und Dauer ihrer Arbeitsunfähigkeit von älteren Werktätigen unterscheiden. Die Erhebungen fanden 1977/78 im Bereich mehrerer Industrieministerien in den Bezirken Leipzig und Halle statt." Einbezogen waren 1500 junge Arbeiter im Alter zwischen 19 und 23 Jahren. Weiterhin gingen Daten des Zentralinstituts für Arbeitsmedizin sowie der Sozialversicherung in die Untersuchung ein. Die Analyse zeigt, daß der Krankenstand der Bevölkerung der DDR in den letzten zehn Jahren angestiegen ist, sich der Gesundheitszustand jedoch verbessert hat. Der Anteil junger Werktätiger am Krankenstand wird als überproportional hoch angesehen. (psz)
Thesaurusschlagwörter adolescent; employee; sickness rate; German Democratic Republic (GDR); development; social factors; working conditions; living conditions; political attitude; ideology
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; Arbeitswelt; Gesundheitspolitik
Methode empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1981
Erscheinungsort Leipzig
Seitenangabe 11 S.
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top