Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Translating Thailand's protests: an analysis of Red Shirt rhetoric

[Zeitschriftenartikel]

Buchanan, James

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-372016

Weitere Angaben:
Abstract "From 14 March 2010 onwards, a mass of suea daeng, literally 'red shirts', began a prolonged, mass protest in Bangkok, which eventually degenerated into the worst political violence Thailand has seen in its modern history, leaving 91 people dead, around 2,000 injured, and a city smoldering from rioting and arson. This article provides a narrative of the protests and the Red Shirt movement which is informed by my own eye-witness account of the events and built around the translation of Thai language sources I encountered. By translating and analyzing original Thai language sources from the protests, e.g. banners, signs, t-shirts, speeches, and graffiti, I argue that the Red Shirts have a more sophisticated, far-reaching political philosophy than many give them credit for. Also, as events unfolded, the movement developed and grew beyond its original scope by demanding justice for victims of the military crackdowns and challenging the political role of the monarchy. Both as a political movement and as a sizeable section of the electorate, the Red Shirts have the potential to drastically reconfigure Thailand's social and political landscape." (author's abstract)

"Ab 14. März 2010 begann eine Masse an suea daeng, wörtlich 'Rothemden', einen anhaltenden Massenprotest in Bangkok, der letztendlich in einem der schlimmsten politischen Gewaltakte in Thailands moderner Geschichte mit 91 Toten, etwa 2.000 Verletzten und einer in Unruhe und Brandstiftung schwelenden Stadt ausartete. Dieser Artikel bietet eine Erzählung der Proteste und der Bewegung der Rothemden, informiert durch meinen Augenzeugenbericht der Ereignisse und einer Übersetzung von Thai Quellen, auf die ich gestoßen bin. Aufbauend auf der Übersetzung und Analyse von originalen Thai Quellen der Proteste, z.B. Transparente, Schilder, T-Shirts, Reden und Graffiti, argumentiere ich, dass die Rothemden eine durchdachtere und weitreichendere politische Philosophie haben, als ihnen von vielen zugestanden wird. Zudem entwickelte sich die Bewegung im Laufe der Ereignisse über ihr ursprüngliches Handlungsfeld hinaus, indem sie Gerechtigkeit für die Opfer des militärischen Durchgreifens forderte und die politische Rolle der Monarchie in Frage stellte. Sowohl als politische Bewegung als auch als ein erheblicher Teil der Wählerschaft, haben die Rothemden das Potenzial, die soziale und politische Landschaft in Thailand erheblich umzugestalten." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Thailand; social movement; protest; political crisis; conflict; mass movement; political movement; Southeast Asia
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Freie Schlagwörter Rothemden
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2013
Seitenangabe S. 60-80
Zeitschriftentitel ASEAS - Österreichische Zeitschrift für Südostasienwissenschaften, 6 (2013) 1
Heftthema Social movements
DOI http://dx.doi.org/10.4232/10.ASEAS-6.1-4
ISSN 1999-253X
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top