Mehr von Wilde, Anja

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Jubiläumsjahr der NATO - neue Partner in Osteuropa 20 Jahre nach Ende der Blockkonfrontation

NATO’s anniversary - new partners in Eastern Europe 20 years after the end of confrontation with the Eastern Bloc
[Bibliographie]

Wilde, Anja

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-371921

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften
Abstract Das Jahr 2009 hält gleich drei runde Jahrestage bereit, die den fundamentalen Wandel, den die Nato im Verlaufe ihres Bestehens durchlaufen hat, vortrefflich dokumentieren: Vor 60 Jahren als Bollwerk gegen den Sowjetkommunismus ins Leben gerufen, verschwand vor 20 Jahren mit dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ und der Auflösung des Warschauer Paktes das sie konstituierende Feindbild, bevor sie sich vor zehn Jahren mit der Aufnahme von Polen, Tschechien und Ungarn ihrerseits nach Ostmitteleuropa ausdehnte. Seitdem schreitet die Nato-Osterweiterung, sehr zum Unwillen Russlands, weiter voran: 2004 treten Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien, die Slowakei und Slowenien der Nato bei, im April 2009 werden auf dem Jubiläumsgipfel von Kehl und Straßburg Albanien und Kroatien als Neumitglieder begrüßt. Die vorliegende April-Ausgabe der Reihe Recherche Spezial bietet zu den oben genannten Themen, wie auch zu den Konsequenzen des Nato-Beitritts innerhalb der Länder selbst, aktuelle Ergebnisse sozialwissenschaftlicher Forschung aus dem deutsch- und englischsprachigen Raum. Berücksichtigt wurden Literatur- und Forschungsnachweise der vergangenen fünf Jahre aus den Datenbanken SOLIS und SOFIS sowie neueste Einträge in den CSA-Datenbanken. Die Nachweise enthalten bibliographische Angaben und kurze inhaltliche Beschreibungen und sind thematisch in sieben Kapitel gegliedert.

The year 2009 marks three notable anniversaries documenting the fundamental changes NATO has witnessed since its emergence: Sixty years ago, it was set up as a bulwark against Soviet communism; twenty years ago what constituted NATO’s image of the enemy disappeared with the fall of the "iron curtain," and the dissolution of the Warsaw Pact; and ten years ago it expanded to East Central Europe with the inclusion of Poland, the Czech Republic and Hungary. Much to Russian reluctance, since that time NATO’s eastward expansion just continues to roll along: In 2004 Bulgaria, Estonia, Latvia, Lithuania, Romania, Slovakia and Slovenia joined NATO and in April 2009 Albania and Croatia will be welcomed as new members at the anniversary summit in Kehl and Strasbourg. This April edition of Research Special offers current social science research results, from both German and English speaking regions, on the above listed topics including the domestic consequences of entering NATO. This includes literature and research references from over the past five years taken from the SOLIS and SOFIS databases as well as the newest entries in the CSA databases. The references contain bibliographic entries and short content descriptions organized by topic over seven chapters.
Thesaurusschlagwörter NATO; East-West conflict; formation of blocs; security policy; Russia; Yugoslavia; foreign policy; ESDP; peace policy; CFSP; geopolitics; international security; USSR successor state; defense policy; eastwards expansion
Klassifikation Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik; internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2009
Erscheinungsort Bonn
Seitenangabe 93 S.
Schriftenreihe Recherche Spezial, 4/2009
ISSN 1866-5829
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top