Mehr von Kasek, Leonhard

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Probleme und Ergebnisse der Zwillingsforschung aus Biologie und Medizin

Problems and results of research on twins from biology and medicine
[Arbeitspapier]

Kasek, Leonhard

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-371108

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ)
Abstract Der Autor will mit seinem Überblick über Probleme und Ergebnisse der Zwillingsforschung die Diskussion anregen und thematisiert deshalb vor allem offene Probleme. Folgende Schwerpunkte werden angesprochen: (1) anatomische und morphologische Befunde; (2) ontogenetische Daten; (3) motorische Entwicklung; (4) physiologische Eigenschaften; (5) psychiatrische Krankheiten; (6) Intelligenz. Der Autor stellt abschließend fest, daß die Ergebnisse der Zwillingsforschung nicht ohne weiteres auf die Gesamtbevölkerung übertragen werden können. Als Grund führt er u.a. an, daß Zwillinge im Mittel einen deutlich niedrigeren Intelligenzquotienten haben als Einzelkinder. Weiterhin sind Zwillinge häufiger Frühgeburten und frühkindliche Hirnschädigungen kommen öfter vor. Die Erziehung von Zwillingen erweist sich als schwieriger und oft fehlen Kontakte zu anderen Kindern. (psz)
Thesaurusschlagwörter twin studies; research status; biology; medicine; ontogenesis; genetics; morphology; motor function; physiological factors; intelligence quotient; mental illness
Klassifikation Persönlichkeitspsychologie; Medizin, Sozialmedizin
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1976
Erscheinungsort Leipzig
Seitenangabe 34 S.
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top