Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Zukunftsbranche Gesundheitswesen : warum Wettbewerb und Solidarität im Gesundheitswesen einander nicht ausschließen

The health care delivery system, a future industry : why competition and solidarity in the health care delivery system do not exclude one another
[Zeitschriftenartikel]

Hörnemann, Gerd

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-36785

Weitere Angaben:
Abstract Ausgehend von der Entwicklung der Sozialversicherungs- und Arbeitsverwaltungsgesetze seit dem Kaiserreich über die Weimarer Republik werden die modernen Staataufgaben der sozialen und wirtschaftlichen Wohlfahrt beschrieben. Die Bundesrepublik hat nicht nur die Sozialabgaben und Sozialleistungen ausgeweitet, sondern zunehmend den Sozialstaat arbeits- und sozialrechtlich, also normativ und exekutiv, verdichtet. Das System der sozialen Sicherung ist der Begriff einer gemischten, nämlich öffentlichen und privaten Vorkehrung der Daseinsvorsorge und -fürsorge: 'Es folgt keiner 'Ethik des Sozialstaates', sondern Rechtsnormen, Finanzvorschriften und Wirtschaftsnutzen.' (pra)
Thesaurusschlagwörter labor administration; Federal Republic of Germany; health care; health care delivery system; historical development; solidarity; social security contributions; social security; social benefits; social insurance; competition; welfare
Klassifikation Sozialpolitik; Gesundheitspolitik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1998
Seitenangabe S. 11-17
Zeitschriftentitel Sozialwissenschaften und Berufspraxis, 21 (1998) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top