Mehr von Bomsdorf, Falk

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Rußland: Flucht in die Selbstisolierung? Aus russischen Fachzeitschriften 1999

[Arbeitspapier]

Bomsdorf, Falk

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-364790

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Stiftung Wissenschaft und Politik -SWP- Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit
Abstract „Das Jahr 1999 bedeutete für die Beziehungen zwischen dem Westen und Rußland eine zweifache Prüfung: Es fing mit Kosovo an und es endete mit Tschetschenien.“ Dieser Satz von Dmitrij Trenin, einem der wichtigsten russischen Experten für Sicherheits- und Außenpolitik, geschrieben am Anfang eines Artikels in der Nezavisimoe voennoe obozrenie (Unabhängige militärische Rundschau) von Ende November 1999, charakterisiert die inhaltliche Spannweite und den Schwerpunkt der in jenem Jahr in den russischen Fachzeitschriften veröffentlichten Artikel: Für Rußland steht, so einhellig die verschiedenen Autoren, das Verhältnis zum Westen auf dem Prüfstand; seine Natur, seine künftige Ausgestaltung, seine Belastbarkeit werden hinterfragt. (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Russia; foreign policy; political interest; national identity; capitalism; national debt; economic aid; power politics
Klassifikation internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik
Freie Schlagwörter Status und Rolle im internationalen System; Außenpolitische Selbsteinschätzung; Innerstaatliche Artikulation nationalen Interesses; Außenpolitische Abhängigkeit/Unabhängigkeit
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2000
Erscheinungsort Ebenhausen/Isar
Seitenangabe 24 S.
Schriftenreihe SWP-Zeitschriftenschau, 05/2000
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top