Mehr von Kittel, Bernhard

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


EMU, EU enlargement, and the European Social Model : trends, challenges, and questions

EWWU, EU-Erweiterung und das europäische Sozialmodell : Entwicklungen, Herausforderungen und Fragen
[Arbeitspapier]

Kittel, Bernhard

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://hdl.handle.net/10419/44302

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung
Abstract "Der Aufsatz diskutiert mögliche Folgewirkungen der gleichzeitigen Herausforderung des „Europäischen Sozialmodells“ durch die Europäische Währungsunion und die Erweiterung der EU um mittel- und osteuropäische Länder. Die Belastungen, denen die europäischen Sozial- und Lohnverhandlungssysteme durch diese Herausforderungen ausgesetzt werden, sind beachtlich und verstärken sowohl die derzeitige große Varianz länderspezifischer Problemlösungen als auch die zwischen- und innerstaatliche Ungleichheit. Allerdings gibt es keine Anzeichen, daß die Herausforderungen zur Abschaffung wohlfahrtsstaatlicher Standards oder zur Demontage von Arbeitsmarktinstitutionen führen. Im Gegenteil scheint die Notwendigkeit der Suche nach tragfähigen Alternativen zum Status Quo Versuchen zur Verbesserung der langfristigen Nachhaltigkeit der Wohlfahrtsstaaten und der Leistungsfähigkeit etablierter Arbeitsmarktinstitutionen Nachdruck zu verleihen. Darüber hinaus fördern die Herausforderungen neue europäische Politikansätze wie den Mechanismus der „offenen Koordinierung“." [Autorenreferat]

"The paper discusses the possible implications of the challenges facing the “European Social Model” (ESM) caused by the European Monetary Union (EMU) and the enlargement of the EU to include central and eastern European countries. The strains produced by the two challenges on the European welfare states and industrial relation systems are regarded as considerable, adding to the wide variety of countryspecific solutions and leading to increased inequality both across and within member countries. However, there are no signs indicating that the two challenges lead to the abolition of welfare standards, despite the need for “recalibration,” or that labor market institutions are being dismantled. On the contrary, the need to search for viable alternatives to the status quo appears to strengthen attempts to improve the long-term sustainability of welfare states and to improve the performance of established labor market institutions. Moreover, the challenges foster new European policy approaches like the “open coordination” mechanism." [author's abstract]
Thesaurusschlagwörter EEMU; EU expansion; social structure; social order; Europe; collective bargaining; welfare state; labor market; social security; income situation
Klassifikation Soziologie von Gesamtgesellschaften; Wirtschaftssoziologie; Europapolitik
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2002
Erscheinungsort Köln
Schriftenreihe MPIfG Working Paper, 1
ISSN 1864-4333
Status Preprint
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top