Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


What have we learned? Problem-solving capacity of the multilevel European polity

Was haben wir gelernt? Problemlösungskapazitäten der europäischen Mehrebenenpolitik
[Arbeitspapier]

Scharpf, Fritz W.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-363495

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung
Abstract "Aus Anlass der Evaluierung des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung entwickelt dieses Working Paper einen Bezugsrahmen, in dem die Ergebnisse der am Institut betriebenen Forschung zur europäischen Mehrebenenpolitik im Kontext der internationalen Literatur eingeordnet und diskutiert werden können. Der Bezugsrahmen verbindet eine institutionelle Dimension (in der zwischen supranationalen, verflochtenen und intergouvernementalen Interaktionsformen unterschieden wird) mit einer Policy-Dimension (in der zwischen marktschaffenden, marktfördernden, markt-korrigierenden und redistributiven Policy-Typen unterschieden wird). Da Interaktionsformen sich in ihrer Konfliktregelungskapazität, und da Policy-Typen sich in ihrer Konfliktwahrscheinlichkeit unterscheiden, kann die größere oder geringere Problemlösungsfähigkeit in einem bestimmten Politikfeld durch dessen Lage in beiden Dimensionen erklärt werden." [Autorenreferat]

"This Working Paper is an attempt, occasioned by the evaluation of the Max Planck Institute for the Study of Societies, to provide a conceptual framework within which institute research on multi-level European problem solving could be discussed in the context of a more comprehensive overview of the literature. The framework combines an institutional dimension (distinguishing between supranational, joint-decision and intergovernmental modes of EU policy making) and a policy dimension (distinguishing between market-creating, market-enabling, market-correcting and redistributive policies). As institutional modes differ in their capacity for conflict resolution, and as policy types differ in the likelihood of severe policy conflict, greater or lesser problem-solving capacity can be explained by the location of a particular policy area on both of these dimensions." [author's abstract]
Thesaurusschlagwörter research; market; conflict; probability; problem solving; European Policy; policy studies; policy approach; research status; economic policy; fiscal policy; monetary policy; Federal Republic of Germany; political governance; political theory
Klassifikation Allgemeines, spezielle Theorien und Schulen, Methoden, Entwicklung und Geschichte der Politikwissenschaft; Wirtschaftspolitik
Methode Grundlagenforschung; wissenschaftstheoretisch
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2001
Erscheinungsort Köln
Schriftenreihe MPIfG Working Paper, 4
ISSN 1864-4333
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top