Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die Lebensbedingungen Wohnen und Freiraumqualität - vergleichende Untersuchungen von Stadtgebieten in Bonn und Dresden

Housing and open-space quality as “living conditions”: comparative studies of urban areas in Bonn and Dresden
[Sammelwerksbeitrag]

Roch, Isolde; Banse, Juliane; Effenberger, Karl-Heinz

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-361819

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften
Abstract Die Lebensbedingungen Wohnen, Wohnumfeld und Freiraum werden anhand der Fallbeispiele Bonn und Dresden als vergleichbare Großstädte vorgestellt, um den aktuellen Entwicklungsstand und Entwicklungsperspektiven zu erörtern. Mögliche Auswirkungen der Rahmenbedingungen zwischen 1945 und 1990 werden hinterfragt. Die Vergleiche stützen sich auf kleinräumige Erhebungen und Bewertungen der Wohnungs- und Freiraumbestände in definierten Stadtgebietstypen und auf repräsentative Befragungen der Wohnbevölkerung. Vergleichbar gute Wohnungsbestands- und Freiraumqualitäten der Städte und Stadtgebiete werden nachgewiesen. Die Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung unterscheiden sich jedoch. Die Wahrnehmung der Lebensqualitäten, bezogen auf die Zufriedenheit mit der Wohnung, dem Wohnumfeld sowie den Freiräumen und die Bedarfe und Wünsche der sozialen Gruppen gleichen sich an. Perspektiven für die wertgleiche Entwicklung erfordern ein differenziertes Vorgehen in den Stadtgebieten bei stärkerer Beachtung der Präsenz der Bevölkerungsgruppen und ihrer Bedarfe.

This paper presents housing, neighbourhoods and open space as examples of “living conditions” based on case-studies of Bonn and Dresden, chosen as comparable major cities for the purpose of discussing the current state of development and perspectives for future development. The authors scrutinise possible effects of the circumstances which provided the framework for development between 1945 and 1990. Comparisons are based on local-scale surveys and assessments of the housing stock and open-space resources in defined urban area types as well as on representative polls of residents. Evidence is presented to show comparably good levels of provision in terms of housing stock and open-space qualities in the two cities and between urban areas. Differences emerge, however, with regard to the respective starting points for further development. With regard to perceptions of quality of life, viewed in terms of satisfaction with current accommodation, with the neighbourhood and with open spaces, as well as needs and desires on the part of different social groups, there are clear signs of convergence. Perspectives for equitable development call for a more nuanced approach to development to be adopted in the various urban areas, taking greater account of the demographic groups already present and their respective needs.
Thesaurusschlagwörter living conditions; housing conditions; housing supply; apartment; supply; residential environment; latitude; quality; municipal area; Thuringia; North Rhine-Westphalia; Federal Republic of Germany; east-west comparison; quality of life; urban planning
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung; Siedlungssoziologie, Stadtsoziologie
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse zwischen Politik und Marktmechanismus : empirische Befunde aus den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
Herausgeber Rosenfeld, Martin T. W.; Weiß, Dominik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Verlag Verl. d. ARL
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 33-70
Schriftenreihe Arbeitsmaterial, 351
ISSN 0946-7807
ISBN 978-3-88838-351-9
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top