Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Gleichwertigkeit von Daseinsbedingungen in ländlichen Räumen? Die Lommatzscher Pflege

Parity of living conditions in rural areas? Lommatzscher Pflege
[Sammelwerksbeitrag]

Winkel, Rainer; Lüdigk, Rainer

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-361720

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften
Abstract Die ländlichen peripheren Räume weisen ein sehr niedriges Ausstattungsniveau bei der Daseinsvorsorge sowie in der Wirtschaftskraft und den Arbeitsplatzangeboten auf. Aufgrund der demographischen Veränderungen muss mit einer weiteren Ausdünnung der Angebote gerechnet werden. Dem stehen jedoch auch Vorteile gegenüber, wie etwa Naturnähe, Ruhe und Überschaubarkeit oder ein tendenziell günstigeres Preisniveau. Diese Räume weisen eine hohe Abwanderung der jüngeren Bevölkerung auf. Damit stellen sich die Fragen, wie weit dort gleichwertige Lebensbedingungen gegeben sind, wie sich diese entwickeln, ob die hohen Wanderungsverluste ggf. eine Folge ungleichwertiger Lebensbedingungen sind und wie diese Herausforderung zu bewältigen ist. Dazu wird nach einer grundsätzlichen Auseinandersetzung mit dieser Thematik die Entwicklung am Beispiel des sächsischen peripheren Raumes Lommatzscher Pflege dargestellt und veranschaulicht, um dann mögliche Entwicklungsszenarien und Handlungsansätze aufzuzeigen. Die drei dargestellten Szenarien befassen sich mit einer Fortsetzung der bisherigen Entwicklung, dem Rückzug aus dem ländlichen Raum und einer gezielten Unterstützung ländlicher Räume.

Peripheral rural areas are particularly poorly endowed in terms both of essential services and of economic power and employment opportunities. Moreover, demographic change will necessarily result in a further thinning out on the supply side. They do, however, also afford various advantages, such as closeness to nature, peace and quiet, a more liveable scale, and, in tendency at least, lower living costs. Such areas are shedding population at a high rate, especially young people, leading to questions such as whether and to what extent the concept of “parity of living conditions” still includes these areas, how living conditions will develop, whether the high rate of depletion might be a consequence of disparities, and how this challenge can be mastered. In this paper a discussion of the fundamental issues surrounding this topic is followed by an account of developments focusing on, and illustrated by, the Lommatzscher Pflege area, a peripheral part of Saxony. This forms a basis for setting out possible scenarios for development and possible courses of action. The three scenarios outlined are predicated respectively on the continuation of current developments, retreat from rural areas, and targeted support for rural areas.
Thesaurusschlagwörter living conditions; equivalence; rural area; regional development; regional planning; state planning; demographic factors; out-migration; regional promotion; infrastructure; Saxony; Federal Republic of Germany
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung; Wirtschafts- und Sozialgeographie
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse zwischen Politik und Marktmechanismus : empirische Befunde aus den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
Herausgeber Rosenfeld, Martin T. W.; Weiß, Dominik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Verlag Verl. d. ARL
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 237-252
Schriftenreihe Arbeitsmaterial, 351
ISSN 0946-7807
ISBN 978-3-88838-351-9
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top