Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Soziologiestudium und konfligierende Ziele : ein Plädoyer für mehr Transparenz

Sociology studies and conflicting objectives : a plea in favor of more transparency
[Zeitschriftenartikel]

Hillmert, Steffen

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-36091

Weitere Angaben:
Abstract In dem Beitrag wird die Frage nach der Möglichkeit einer Professionalisierung der Soziologie durch eine praxisbezogene Vermittlung von soziologischer Theorie und Methode gestellt. Dabei stellt sich das Problem der Entwicklung eines stärkeren Profils, ohne damit die Flexibilität des Fachs in der Ausbildung aufzugeben. Es wird diskutiert, inwieweit es eine einheitliche Zielsetzung in der Soziologielehre geben muß. Dazu wird die These aufgestellt, daß Zielkonflikte die Ursache für die Richtungslosigkeit der Soziologie sind. Auf der Basis der Analyse werden Reformvorschläge für das Soziologiestudium erarbeitet. Dabei werden vor allem Modelle der Berufsausrichtung des Studiums entwickelt. Konkrete Verbesserungsmöglichkeiten für das Studium werden skizziert. (ICA)
Thesaurusschlagwörter labor market; vocational guidance; university; reform; sociology; studies (academic); teaching; objective
Klassifikation Lehre und Studium, Professionalisierung und Ethik, Organisationen und Verbände der Soziologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1995
Seitenangabe S. 412-421
Zeitschriftentitel Sozialwissenschaften und Berufspraxis, 18 (1995) 4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top