Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die REGIONALEN als Instrument regionalisierter Strukturpolitik in Nordrhein-Westfalen - das Beispiel der REGIONALE 2010 Köln/Bonn

The REGIONALE programme as an instrument of regionalised structure policy in North Rhine-Westphalia, with particular reference to REGIONALE 2010 Cologne/Bonn
[Sammelwerksbeitrag]

Kuss, Michael; Meyer, Christian; Reimer, Mario

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-360392

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften
Abstract Der Beitrag beschäftigt sich mit den REGIONALEN in Nordrhein-Westfalen als Instrument regionalisierter Strukturpolitik. Im Rahmen der mittlerweile sechsten REGIONALEN präsentiert die Region Köln/Bonn im Jahr 2010 die Ergebnisse eines mehrjährigen Kooperationsprozesses. Die „Zukunftssicherung“ wurde zum zentralen Thema des zeitlich befristeten, projektorientierten Ansatzes gemacht. Bei den beteiligten Akteuren und der Öffentlichkeit konnte sich die REGIONALE 2010 als positives Schlüsselsymbol etablieren. Als Erfolgsfaktoren lassen sich die Organisations- und Kooperationsstrukturen, die Förderung und gebaute bzw. erlebbare Erfolge sowie deren Vermarktbarkeit identifizieren. Mit hohem Aufwand gelingt es, in der heterogenen Region ein gemeinsames Agieren vieler zentraler Akteure zu erzeugen, was sich auch in der frühzeitigen Festlegung auf eine Nachfolgestruktur manifestiert. Die Chancen stehen gut, dass die im Rahmen der „Institutionalisierung auf Zeit“ geschaffenen Grundlagen sowohl auf der Projekt- als auch auf der programmatischen und organisatorischen Ebene über das Präsentationsjahr hinaus tragen.

This paper is concerned with the programme of REGIONALE events organised in North Rhine-Westphalia as an instrument of regionalised structure policy. Within the framework of what is now the sixth REGIONALE, in 2010 the Cologne/Bonn region will present the results of a process of co-operation which stretches back over many years. The central theme chosen for this project-based and time-limited programme is “Safeguarding the Future”. REGIONALE 2010 has been able to establish itself both among the actors involved and among the general public as a positive and emblematic symbol. The factors behind its success can be identified as the organisational and co-operative structures it employs, the funding it receives, as well as the physical and tangible successes it presents, and the manner in which they are marketed. With a great deal of effort, and at considerable expense, the REGIONALE is able to generate joint action within this heterogeneous region on the part of a host of key actors; this is manifested not least in the success in deciding on a follow-up structure at a relatively early point in the process. There is every likelihood that the foundation which was established as part of what is termed “long-term institutionalisation” – both at the project level and at the programme and organisational level – will remain in place after the presentation year comes to an end.
Thesaurusschlagwörter regional planning; structural policy; regionalization; North Rhine-Westphalia; Federal Republic of Germany; development strategy; sustainable development; cooperation; region
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Neue Regionalisierungsansätze in Nordrhein-Westfalen
Herausgeber Mielke, Bernd; Münter, Angelika
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Verlag Verl. d. ARL
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 117-139
Schriftenreihe Arbeitsmaterial, 352
ISSN 0946-7807
ISBN 978-3-88838-352-6
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top