Mehr von Beier, Markus

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Strategische Entwicklungspläne als Bezugsrahmen für kommunale Entscheidungsprozesse: das Teilraumgutachten "Stadt und Umland Regensburg"

Strategic-development plans as the frame of reference for local-authority decisionmaking processes: the sub-regional appraisal for “Regensburg: city and hinterland”
[Sammelwerksbeitrag]

Beier, Markus

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-359497

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften
Abstract Der Beitrag beschäftigt sich mit der Evaluation von informellen Instrumenten der Raumentwicklung, hier als strategische Entwicklungspläne bezeichnet. Dazu werden zunächst die Anforderungen an eine Evaluation von strategischen Entwicklungsplänen dargestellt. Anders als bei Projektplänen sind bei diesen Plänen in der Regel keine einfachen Soll-Ist-Vergleiche möglich. Strategische Entwicklungspläne sollten vielmehr nach dem Leistungsprinzip beurteilt werden. Ihre Leistung besteht darin, zum Handeln der regionalen Akteure beizutragen. Im zweiten Teil des Beitrags wird der vorgestellte Evaluierungsansatz am Beispiel des Teilraumgutachtens „Stadt und Umland Regensburg“ empirisch überprüft. Es wird der Frage nachgegangen, welche Rolle das Teilraumgutachten für die kommunale Siedlungsentwicklung in der Stadtregion Regensburg spielt. Dies wurde anhand der vorliegenden Bauleitpläne untersucht.

This paper deals with the evaluation of informal instruments employed in spatial development, referred to here as strategic development plans. The author begins by detailing the requirements which have to be met when evaluating strategic development plans. These usually differ from project plans in that these plans do not in general allow simple comparisons to be made between target and actual conditions. Strategic development plans should rather be evaluated according to the efficiency principle. Their efficiency is measured in terms of the contribution they make to the actions of regional actors. The second section of the paper provides an empirical assessment of the previously outlined approach to evaluation based on the sub-regional appraisal for “Regensburg: city and hinterland”. Here the author examines the role of sub-regional appraisals in the context of municipal settlement development in the Regensburg city region. This study is based on the local development plans currently available.
Thesaurusschlagwörter spatial planning; strategic planning; development planning; evaluation; settlement; development; city-suburban relationship; Bavaria; Federal Republic of Germany
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Monitoring und Evaluation von Stadt- und Regionalentwicklung
Herausgeber Jacoby, Christian
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2009
Verlag Verl. d. ARL
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 82-96
Schriftenreihe Arbeitsmaterial, 350
ISSN 0946-7807
ISBN 978-3-88838-350-2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top